Veröffentlicht inVermischtes

Mann plant Hochzeit – er ahnt nicht, dass seine Partnerin ihm das Herz brechen will

Ein junger Mann wollte seiner Partnerin einen Heiratsantrag machen. Doch seine Hochzeits-Träume sollten auf tragische Weise platzen.

u00a9 imago images/Panthermedia

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Die Hochzeit – der schönste Tag im Leben eines Paares. Endlich gibt man sich das Ja-Wort, macht die gemeinsame Liebe offiziell. So stellen es sich jedenfalls die meisten Romantiker vor.

Doch was, wenn ein Partner den aktuellen Beziehungsstatus komplett anders einschätzt als der andere. So wie in diesem herzzerreißenden Fall. Ein Mann plante in seinem Kopf bereits die Hochzeit mit seiner Freundin – doch die hatte ganz andere Pläne.

Hochzeit geplant – doch dann folgt der Schock

Der junge Student war fest überzeugt: Seine Partnerin (20) ist mit Sicherheit DIE Frau fürs Leben. Mit ihr wollte er alles teilen, Kinder großziehen, gemeinsam alt werden. Er hatte schon alles geplant: Der Ring war gekauft – und bei einem schönen Abendessen wollte er einen Antrag machen.

Seine Freunde hatte er bereits alle über sein Vorhaben informiert, sie wünschten ihm via Textnachricht viel Glück. Was sollte also noch schief gehen? Nun, offenbar konnte er seine Pläne nicht sonderlich geheim halten…



Denn als seine Auserwählte auf der Suche nach einem Buch für den Geschichtsunterricht in der gemeinsamen Bude wühlte, fand sie ausgerechnet den Verlobungsring, den ihr Freund gekauft hatte. Sofort schrillten bei ihr die Alarmglocken – und sie entschied sich für eine äußerst drastische Reaktion: Sie schnappte sich das Handy ihres Partners, las seine Chatnachrichten – und erfuhr alles von seinen Antragsplänen.

Ärgerlich, da ist die Überraschung wohl geplatzt. Ach, wenn es nur das wäre… Denn in Wahrheit war es noch viel schlimmer.

Frau wollte eigentlich Schluss machen

Denn die Studentin, die nun erfahren hatte, dass ihr Partner sie heiraten wollte, hatte überhaupt keine Lust auf eine Hochzeit. Ganz im Gegenteil: Sie hatte fest vor, die Beziehung komplett zu beenden! In ihrer Panik log sie ihren Freund an dem Abend, an dem er den Antrag geplant hatte, an – sie sei krank und könnte nicht mit ihm Essen gehen.

Im Social-Media-Forum „Reddit“ schrieb sie sich das Leid von der Seele. Ihr Freund sei ein „wirklich netter Kerl“, aber zuletzt sei ihr klar geworden, dass die Beziehung einfach nicht funktioniere. „Ich hatte vor, die Sache am Ende des Semesters zu beenden“, erklärt sie. „Es wäre in den nächsten Wochen unangenehm, weil wir in Geschichte feste Sitzplätze haben und ich ihn nicht zwingen wollte, neben mir zu sitzen, nachdem ich mit ihm Schluss gemacht hatte.“

„Das ist einfach geschmacklos“

Eine verzwickte Situation – aber jeder mit gesundem Menschenverstand weiß: Ein Lügenkonstrukt wie dieses, in dem die Partner einander nicht ehrlich sagen, was sie von der Beziehung wollen, kann nur in einer Katastrophe enden. So auch das Fazit der Reddit-Nutzer in den Kommentaren.

„Du musst ein ehrliches Gespräch mit ihm führen“, schreibt einer. „Bis zum Ende des Semesters zu warten, macht alles nur noch schlimmer. Warte nicht, bis er dir einen Antrag macht.“ Andere Nutzer machten der Frau sogar direkte Vorwürfe: „Das ist einfach geschmacklos, ihn hinzuhalten, obwohl du schon weißt, dass du dich von ihm trennen wirst.“