Edeka, Rewe und Co.: DIESES Detail am Einkaufswagen ist dir noch nie aufgefallen – dahinter steckt ein Trick

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

So ziemlich jeder hat in seinem Leben schon mehrere Einkaufswagen von Edeka, Rewe und Co. vor sich hergeschoben. Doch ist dir dabei dieses Detail schon mal aufgefallen?

Lebensmittel, Drogerie-Artikel, Non-Food-Sachen – alles transportieren wir im Einkaufswagen bei Edeka, Rewe und Co. zur Kasse und anschließend in unsere Einkaufstaschen. Jeder Supermarkt und Discounter hat seine eigenen Gefährten. Doch eines haben sie gemeinsam.

Edeka, Rewe und Co.: Darum ist der Wagen schräg

Wie Marketingexperte Roger Rankel verrät im „Focus“, warum die Einkaufswagen immer ein bisschen schräg sind. Zum Ende hin, wo meist der Taschenhaken hängt, wird es oft etwas schmaler und höher. Das hat einen Grund.

„Wissen Sie, warum die Einkaufswägen immer etwas schräg sind? Weil dann nach und nach das, was wir schon reingelegt haben, zu uns hin und aus unserem Sichtfeld rutscht“, sagt Rankel. Dadurch würden wir nicht mehr bewusst wahrnehmen, was schon im Wagen ist. Also kaufen wir einfach noch mehr ein.

----------------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • 376.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2018)

----------------------------

„Das ist erwiesen“, so Rankel. Aber: Es hat auch einen bautechnischen Hintergrund. Denn durch die Form der Einkaufswagen bei Edeka, Rewe und Co. lassen sich die praktischen Helfer zusammenschieben.

-----------------

Top-News:

Aldi, Lidl, Rewe & Co.: Kunden aufgepasst! Diese Alltagsprodukte werden künftig teurer

Aldi und Lidl: Aufgepasst, Rückruf! DIESES Kühltheken-Produkt solltest du keinesfalls verzehren

Lidl-Pay: Kunden klagen über Sicherheitslücke – das rät der Discounter

Euro: Hast du zufällig eine Münze aus diesem Land? Sie sind oft wertvoll!

-----------------

Ein weiterer Trick: Je größer der Wagen, desto mehr kaufen wir ein. „Es gibt zwar in unserem Gehirn ab einer gewissen Größe einen Stopp. Wenn der Wagen zu groß ist, haben wir keinen Referenzwert mehr“, so Rankel.

+++ Deutsche Post: Großeltern schicken Enkel eine Postkarte – als sie ankommt, sind die Eltern entsetzt: „Euer Ernst?“ +++

Ist der Einkaufswagen bei Edeka, Rewe und Co. nur ein wenig größer, packen wir laut „Focus“ mehr hinein. (ldi)