Veröffentlicht inVermischtes

dm ändert beliebtes Produkt – einige Kunden sind enttäuscht

dm ändert beliebtes Produkt – einige Kunden sind enttäuscht

dm ändert beliebtes Produkt – einige Kunden sind enttäuscht

dm ändert beliebtes Produkt – einige Kunden sind enttäuscht

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Da waren einige Kunden von dm ganz schön enttäuscht.

Der Drogerie-Markt hat kürzlich bei einem besonders beliebten Produkt ein paar Änderungen vorgenommen. Das kam längst nicht bei allen Kunden von dm gut an.

dm: Wirbel um Öko-Windeln

„Was ist denn mit euren Öko-Windeln passiert“, fragt eine Kundin auf der Facebook-Seite von dm: „Plötzlich sind die kleiner geworden und fühlen sich total nach Plastik an. Die waren vorher so schön und haben so gut gepasst!“

Eine andere Kundin sieht das ähnlich. „Ich kaufe nur die Öko Nature, war super zufrieden und habe kürzlich eine Monatspackung bestellt da ich nicht so viel unterwegs sein wollte. Als die Lieferung ankam war ich sehr überrascht eine völlig andere Windel zu bekommen.“

Und weiter: „Sie sitzt nicht so gut, fühlt sich eher künstlich an, das Kind ist öfters feucht über Nacht und das Schlimmste: Der Bauchnabel war nun schon mehrmals entzündet und der Po rot. Vorher gab’s damit überhaupt keine Probleme.“

Und auch die nächste Kundin musste feststellen: „Den Hautausschlag hatten wir hier auch. Ich habe heute alle Packungen zurückgegeben.“

——————

Mehr Themen:

dm: Kunden haben DIESES Problem – reagiert der Drogerie-Markt demnächst?

dm: Drogerie schmeißt Produkt aus dem Sortiment – das gibt es jetzt nicht mehr im Regal

dm-Kundin wegen DIESES Ablaufs verzweifelt: „Warum macht ihr sowas?“ – Drogerie-Markt hat simple Erklärung

——————

dm antwortet prompt

Die Antwort von dm ließ nicht lange auf sich warten: „Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Produkte, sodass einige Komponenten der babylove nature Windeln (ehemals Öko nature) verändert wurden.“

Und weiter: „Generell ist die Passform der neuen babylove nature Windeln vergleichbar mit der bisherigen Variante. Allerdings sind beim direkten Vergleich durchaus Unterschiede zu der bisherigen Variante erkennbar.“

Das Unternehmen stellt klar: „Im Zuge der Überarbeitung wurden die Größenempfehlungen ebenfalls angepasst, sodass wir empfehlen vor Kauf die Größenangabe auf der Verpackung zu prüfen. Rutscht die Windel, sollte eine Nummer kleiner genommen werden. Sitzt die Windel relativ eng an und es tritt Feuchtigkeit aus, könnte es sein, dass die Windel zu klein ist. Eine Faustregel besagt, dass immer ca. 2 Finger zwischen Bund und Bauch passen sollten.“