Veröffentlicht inVermischtes

Deutsche Post: Service eingestellt! Jetzt haben Kunden nicht mehr viel Zeit

Deutsche Post: Service eingestellt! Jetzt haben Kunden nicht mehr viel Zeit

© IMAGO / Fotostand

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Zwölf Jahre reichen, denkt sich nun die Deutsche Post und macht kurzerhand Schluss mit einem Service.

Viele Kunden werden nun schnell handeln müssen, sonst gehen ihnen wertvolle Daten abhanden. Die Deutsche Post hat ihnen eine Frist gesetzt.

Deutsche Post stellt Service ein – SIE müssen jetzt aktiv werden

Nach nunmehr zwölf Jahren ist Schluss mit der E-Post. Der Dienst zum Versenden und Empfangen digitaler Briefpost wird jetzt eingestellt, wie Privatkunden am Montag in einer Nachricht des Konzerns mitgeteilt wurde. Mit Ablauf des Monats November werden die Kunden auch nicht mehr auf ihre Post zugreifen können, da die Server abgestellt werden. Daten und Dokumente, die bis dahin nicht gespeichert worden, gehen für immer verloren.

Seit 2010 konnten sich Kunden ihre Briefe auch übers Internet zuschicken lassen, jetzt müssen sie sich jedoch alternativen Diensten zuwenden. Der Konzern bietet seit zwei Jahren einen ähnlichen Service an, für den die Kunden allerdings einen Account bei Web.de oder GMX einrichten müssen.

+++ Deutsche Post: Neuer Service für Millionen Kunden – doch es gibt einen Haken +++

Deutsche Post-Kunden müssen auf Alternativen zurückgreifen

Über diese Kooperation können sie Bilder von Briefen erhalten, die an sie verschickt werden und so den Inhalt bereits vorab lesen. Gleichzeitig bekommen sie auch den analogen Brief in ihren Briefkasten gesteckt. Diesen Dienst können die E-Post-Kunden nun nutzen, wenn sie weiterhin online ihre Post einsehen wollen.

——————

Mehr News:

——————

Aber: Der Service kostet 25 Euro im Monat, kostenfrei war einmal. Für Geschäftskunden gibt es auch noch andere Angebote, wie der „Spiegel“ berichtet. Bevor du jedoch den Dienst wechselst, solltest du deine Daten bei E-Post herunterladen und sichern. (mbo)