Veröffentlicht inVermischtes

Deutsche Post: Kunden gehen auf die Barrikaden – Zahl der Beschwerden drastisch angestiegen

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Bei der Deutschen Post brennt der Baum. Einige Kunden sind unzufrieden.

Heutzutage sind immer mehr Pakete unterwegs. Dass dabei nicht immer alles optimal läuft, zeigen neueste Zahlen. Doppelt so oft wie im letzten Jahr beschwerten sich Kunden über die Deutsche Post.

Deutsche Post: Doppelt so viele Beschwerden wie 2020

Manchmal geht ein Paket verloren oder es ist bei der Ankunft beschädigt. Wer sich über Paketdienste beschweren möchte, ist bei der Bundesnetzagentur an der richtigen Adresse. Hier gibt es eine „Schlichtungsstelle Post“, die für alle Probleme mit DHL, Hermes und Co. zuständig ist.

Die Bundesnetzagentur veröffentlichte am Freitag einen Bericht – und der ließ tief blicken. Er zeigt: 2021 haben sich fast doppelt so viele Menschen über ihre Postlieferung beschwert als im Jahr zuvor.

—————————

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 66,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2020

——————————–

Dabei beschweren sich rund 80 Prozent über ihre Paketlieferung. Probleme mit Briefen, Päckchen oder Ähnlichem hatten nur jeweils etwas mehr als fünf Prozent.

Deutsche Post kriegt die meiste Kritik ab

Insgesamt gab es 3752 sogenannte Schlichtungsanträge. Der Hammer: Über 80 Prozent davon gingen an die Deutsche Post DHL. Andere Paketdienste wie Hermes oder UPS kriegten weniger Beschwerden ab.

——————————–

Weitere Meldungen zur Deutschen Post:

Deutsche Post plant drastischen Schritt – DAS ändert sich bald grundlegend bei Briefen und Paketen

Deutsche Post: Gefeuerter Paketbote sorgt weiter für Diskussionen – doch plötzlich ist er gar nicht mehr der Sündenbock!

Deutsche Post: Kunden von lästigem Problem genervt – Unternehmen bezieht Stellung!

——————————–

Der Grund sei, dass die Deutsche Post viel stärker bei privaten Lieferungen tätig ist als andere Paketdienste.

Immerhin: 2020 konnten nur acht Prozent aller Beschwerden von der Schlichtungsstelle geschlichtet werden. 2021 waren es dann schon 27,7 Prozent.