Deutsche Bahn: Kunden platzt der Kragen, als sie DAS erfahren

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Wer kennt es nicht? Man ist mit der Deutschen Bahn unterwegs und beim Aussteigen fällt plötzlich auf, dass man seinen Rucksack liegen gelassen hat.

Dafür hat die Deutsche Bahn einen Extra-Service. Via Facebook verwies das Unternehmen jetzt nochmal auf den Fundservice hin. Einigen Kunden platzt dabei aber der Kragen.

Deutsche Bahn verweist auf Fundservice – einige Kunden sind wütend

„Vielleicht hast du folgende Situation schon mal selbst erlebt: Du steigst aus dem Zug und plötzlich fällt dir wieder ein, dass du etwas im Zug vergessen hast. Aber keine Sorge: Dafür gibt es den DB Fundservice. Er hilft dir, verlorene Gegenstände wiederzufinden“, teilt die Deutsche Bahn bei Facebook mit.

Verlorene Gegenstände, die in der Bahn von Mitreisenden gefunden und bei der DB Information abgegeben werden, werden von der Deutschen Bahn in der Datenbank „verloren&gefunden“ registriert.

-------------------------------------------

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

-------------------------------------------

Deutsche Bahn: So funktioniert der Fundservice

„Aufgenommen wird dabei eine genaue Beschreibung der Fundsache sowie das Datum und der Fundort. Das Ziel: Möglichst viele Fundsachen sollen den Weg zurück zu ihren Besitzern finden“, heißt es auf der DB-Homepage.

Um den Gegenstand wiederzubekommen, kann man in der Datenbank im Internet danach suchen oder bei der Fundstelle im Bahnhof nachfragen. Jedes Jahr gehen nach Angaben der DB ca. 250.000 Dinge verloren.

Deutsche Bahn: Nicht alle Sachen werden wiedergefunden

In der Theorie klingt der Fundservice der Deutschen Bahn super, dass allerdings nicht alle Sachen wiedergefunden werden, zeigt die Flut an Kommentaren. Mehrere User berichten, dass der DB-Service am Bahnhof ihnen nicht weiterhelfen konnte und auch die Beratung bei der Hotline mangelhaft war. „Bei mir war es das reinste Nerven-Spießroutenlaufen und gebracht hat es nichts“, schreibt ein User

-------------------------------------------

Mehr Deutsche Bahn-Themen:

-------------------------------------------

Allerdings gibt es auch zufriedene Kunden, die durch den Service der DB ihre Sachen zurückerhielten. „Ich möchte mich hiermit nochmals herzlichst bei dem Zugbegleiter bedanken, der am 3.01.2021 meinen Schlüsselbund fand und ihn abgegeben hat. Auch wenn der Bund eine ziemlich lange Reise durch Deutschland machte, kam er wohlbehalten zurück. Dankeschön“, schreibt ein User.

>>> Deutsche Bahn: 3G in den Zügen? Achtung, HIER gelten andere Regeln

Am Ende ist es wohl immer auch eine Glückssache, ob der Gegenstand von einem aufmerksamen Mitfahrenden oder Zugbegleiter gefunden und abgegeben wird. Deshalb: Immer vor dem Aussteigen nochmal alle Sachen kontrollieren. (fs)