Veröffentlicht inVermischtes

Deutsche Bahn schafft beliebten Vorteil ab – Vielfahrer werden sich ärgern

Deutsche Bahn schafft beliebten Vorteil ab – Vielfahrer werden sich ärgern

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Die Deutsche Bahn wird schon bald einen beliebten Service abschaffen.

Ab dem 13. Juni werden sich vor allem Vielfahrer umgewöhnen müssen. Denn dann stampft die Deutsche Bahn ein langjähriges Programm ein.

Deutsche Bahn schafft „BahnComfort“ ab

Es geht um „BahnComfort“, das Vielfahrerprogramm der Deutschen Bahn. Wer innerhalb eines Jahres 2.000 Euro für Bahn-Tickets ausgibt – und dadurch 2.000 Statuspunkte sammelt – steigt zum BahnComfort-Kunden auf. Viele Passagiere konnten das allein schon durch den Kauf einer BahnCard 100 erreichen, da die bereits für sich 4.000 Euro kostet.

————————-

Das ist die Deutsche Bahn:

  • die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

————————-

Die BahnComfort-Vorteile: Ein reservierter Platz im DB-Fernverkehr, kostenlose Getränke in den DB Lounges und Rabatte bei Hotel- oder Mietwagenbuchungen. Doch schon bald ist BahnComfort endgültig Geschichte.

Deutsche Bahn führt neues Punktesystem ein

Ab dem 13. Juni sollen vergleichbare Kundenvorteile vollständig über das BahnBonus-Programm abgewickelt werden. Die Bonuspunkte kann man bei jedem Ticketkauf sameln. Fest steht bereits: Kunden sollen verschiedene Status-Stufen erreichen können – bei 1.500, 2.500 oder 6.000 Statuspunkten.

————————-

Mehr News über die Deutsche Bahn:

————————-

Wie genau das Konzept am Ende aussehen soll und welche Stufe mit welchen Prämien einhergeht, ist jedoch laut „inside-digital.de“ noch nicht bekannt. (at)