Coca Cola mit großer Änderung! Hast du es auch schon bemerkt?

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Die Marke Coca Cola gehört zu den beliebtesten Getränkemarken in ganz Deutschland, das rote Logo ist seit je her bekannt, genauso wie die schwarze Farbe des Getränkes. Aber etwas ist jetzt neu.

Die Veränderung betrifft einige Flaschen von Coca Cola. Es ist nur ein winziges Detail, aber vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen.

Coca Cola nimmt Änderung vor – es dreht sich um den Flaschendeckel

Kühlschrank auf, Coca-Cola-Flasche raus, Deckel aufgedreht doch was ist das? Der Deckel will einfach nicht abgehen.

Das ist kein Fehler des Getränkeherstellers, sondern ganz bewusst so gemacht. Seit November hat Coca Cola damit angefangen PET-Einwegfalschen mit nicht mehr abschraubbaren Deckeln zu produzieren.

------------------------

Die Coca-Cola-Geschichte;

  • Coca-Cola gibt es seit 1886. Der US-Amerikaner John Stith Pemberton erfand sie aus Zufall - eigentlich war er auf der Suche nach einem Anti-Kopfschmerz-Sirup.
  • Apothekengroßhändler Asa Griggs Candler erwarb nach dem Tod von Pemberton die Rechte an Coca-Cola und baute „The Coca-Cola Company" mit Hauptsitz in Atlanta bald zu einemzunächst USA-weiten Erfolgsunternehmen aus.
  • Nach Deutschland kam die braune Brause im Jahr 1929. Abgefüllt wurde sie zunächst in Essen.
  • Hier wurde während des Zweiten Weltkriegs auch die Orangenlimonade „Fanta" erfunden.
  • 1957 übernahm der Boxer Max Schmeling die Konzession für Deutschland und die Abfüllung zog nach Hamburg um.
  • Heute ist „The Coca-Cola-Company“ das größte Getränkeunternehmen weltweit mit über 123.000 Mitarbeitern.
  • Die Firma verkauft mehr als 3900 verschiedene Produkte in gut 200 Ländern der Erde. Damit macht Coca-Cola einen jährlichen Umsatz von mehr als 44 Milliarden US-Dollar (Stand 2015).

------------------------

Stattdessen geht der Deckel zwar auf, allerdings nur soweit, dass man aus der Flasche trinken kann. Der Deckel bleibt also währenddessen hängen.

Betrachtest du den Deckel einmal genauer, kannst du auch den Schriftzug „Lass mich dran!“ lesen. Damit reagiert Coca Cola schon frühzeitig auf eine Vorgabe der Europäischen Union.

Coca Cola: Kleine Veränderung – Große Wirkung

Die EU hat beschlossen, dass bis zum 3. Juli 2024 alle Getränkeverschlüsse aus Kunststoff an Einwegflaschen nicht mehr abschraubbar sein dürfen. Damit will man der Umwelt etwas Gutes tun.

------------------------

Noch mehr Neues aus den Supermarktregalen:

Netto: Schalke-Fan sieht Angebot – als er näher hinschaut, kann er es nicht fassen „Befremdlich“

Rewe: Streit um Einkaufspreise! Droht Kunden in wenigen Wochen DAS?

Kaufland: Kunden entdecken versteckte Notiz im Kühlregal – und können es nicht glauben

------------------------

Denn mit der Maßnahme soll verhindert werden, dass die Deckel einfach auf der Straße landen. Laut Coca Cola werden so 1,37 Gramm Kunststoff pro Flasche gespart.

Bislang sind die Einwegflaschen mit dem alten Deckel noch nicht komplett aus den Supermarktregalen verschwunden. Bei der Coca Cola-Mehrwegflasche bleibt übrigens alles wie gehabt. (cg)