Veröffentlicht inVermischtes

Bei Borussia Dortmund aussortiert: Ex-BVB-Star brilliert nach Abgang – Fans trauern ihm nach

Borussia Dortmund sortierte ihn aus. Doch nach seinem Abgang glänzt der Ex-BVB-Star. So mancher Fan vermisst ihn jetzt schon.

u00a9 IMAGO/ActionPictures, Revierfoto

Borussia Dortmund: 5 Spieler, die viel zu früh verkauft wurden

Die Verantwortlichen beim BVB schaffen es immer wieder junge talentierte Spieler an Land zu ziehen. Doch manchmal traute Borussia Dortmund auch seiner eigenen Spürnase nicht. Hier sind fünf Talente, die der BVB zu früh ziehen ließ – und es heute bitter bereut.

Sechs Jahre lang warteten alle auf seinen großen Durchbruch bei Borussia Dortmund. Doch auch wenn er seine Genialität immer wieder aufflackern ließ – der große Sprung wollte ihm in Schwarzgelb nicht gelingen.

Und so wurde Mahmoud Dahoud bei Borussia Dortmund aussortiert. Brighton & Hove Albion fackelte nicht lange und holte ihn ablösefrei in die Premier League. Schon vor dem ersten Pflichtspiel löst Dahoud dort einen Hype aus. Ein Video lässt die Brighton-Fans dahinschmelzen – und die BVB-Fans an der Richtigkeit des Abgangs zweifeln.

Borussia Dortmund: Aussortierter Dahoud glänzt in England

„Wie sexy ist dieser Pass von Dahoud?“, fragt ein Brighton-Fan auf Twitter. Das Video darunter zeigt eine Szene aus dem Testspiel gegen Newcastle United. Dahoud erobert den Ball am gegnerischen Sechzehner, wackelt seinen Gegenspieler im Rückwärtslaufen aus und zaubert die Kugel schließlich mit dem Außenrist an vier Gegnern vorbei perfekt in den Lauf von Mitspieler Kaoru Mitoma vor das Tor.

+++ Borussia Dortmund: Nächster Verletzungs-Schock – muss Kehl bei diesem Star jetzt umdenken? +++

Ein Treffer entstand aus dieser Szene nicht. Und auch das Testspiel ging 1:2 verloren. Trotzdem haben sich schon jetzt viele Brighton-Fans schockverliebt. „Es ist so gut“, schreiben sie. „Der wird uns viel Freude machen. Oder: „Ein brillanter Transfer.“ Einige BVB-Fans sehen das ganz anders.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Beim Anblick dieses Traumpasses kommt bei einigen Schwarzgelben Wehmut auf. Der Abgang des Zentrumsspielers war in Dortmund nicht unumstritten. Viele sahen den drohenden Verlust von Spielfreude im Team, gerade mit Blick auf den ebenfalls abgewanderten Jude Bellingham. Doch Edin Terzic bevorzugte Salih Özcan – und gab Dahoud den Laufpass. Die kritischen Fans sehen sich jetzt bestätigt.

  • “Ich vermisse ihn jetzt schon.“
  • “Und wir haben ihn umsonst gehen lassen.“
  • “BVB, was zum Teufel hast du getan?!“
  • „Dass Terzic diesen Jungen kaum hat spielen lassen und erlaubt hat, dass er gratis geht, ist kriminell.“

Top-News:


Ob Felix Nmecha und Marcel Sabitzer die Abgänge von Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud auffangen können? Zumindest dürften diese personellen Veränderungen auch für einen anderes Spiel von Borussia Dortmund sorgen.