Amazon stellt Mega-Projekt vor – als Kunde kannst auch du davon profitieren

Amazon hat sich ein großes Projekt vorgenommen. (Symbolbild)
Amazon hat sich ein großes Projekt vorgenommen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / U. J. Alexander

Amazon gehört zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Kaum verwunderlich, immerhin hat wohl fast jeder schon mal was bei dem Online-Händler bestellt.

Nun geht Amazon ein großes Projekt an. Von diesem können auch die Kunden profitieren.

Amazon stellt Mega-Projekt vor

Auf Amazon kann man so gut wie alles kaufen. Dabei wird nur ein Teil von Amazon selber vertrieben, viele Produkte werden von anderen Händlern auf dem Marketplace angeboten. Aktuell gibt es aber ein Problem. Die Amazon-Kunden können nicht sicher sein, dass es sich bei dem Produkt um ein Original und nicht um eine Fälschung handelt.

---------------

Das ist Amazon:

  • 1994 in den USA von Informatiker Jezz Bezos als Onlinebuchhandlung entwickelt
  • Inzwischen ist es Marktführer im Online-Handel
  • 2019 erwirtschaftete Amazon einen Umsatz von 280 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 11,6 Milliarden
  • Amazon bietet nicht mehr nur Waren an, sondern auch verschiedene Dienste wie Prime, Pay, Video oder Music
  • Gründer Bezos gilt als reichster Mensch der Welt, sein Vermögen wird auf mehr als 180 Milliarden Dollar geschätzt

---------------

Dagegen möchte das Unternehmen nun vorgehen. Bisher kommen die vermeintlichen Kriminellen nämlich oft straffrei davon. Mit einer internen Einheit sowie dem „Project Zero“ soll den Verbrechern das Handwerk gelegt werden.

Amazon: Als Kunde kannst auch du davon profitieren

„Es ist so wichtig, dass wir hier Transparenz schaffen, damit die Webshops sich rechtzeitig vor den Betrügern schützen können und damit den Betrügern klar wird, dass sie hier kein leichtes Spiel haben“, sagt Kebharu Smith, Leiter der Amazon Counterfeit Crime Unit (CCU), dem „Handelsblatt“. Bisher war es den Betrügern weitestegehend möglich, ihre Fake-Waren unkontrolliert anzubieten.

---------------

Weitere Amazon-News:

Amazon: Tech-Riese mit irrer Idee! Du glaubst nicht, was dieser Kühlschrank alles kann

Amazon zieht die Zügel an – mit DIESEN Konsequenzen für die Kunden

Amazon: Wichtige Änderung für Versand – alle Käufer sind betroffen

---------------

Auch der Druck von Regierung und Öffentlichkeit zwingen Amazon nun, zu handeln. Mit dem „Project Zero“ will das US-Unternehmen stärker gegen die Verbrecherbanden vorgehen. Teilnehmende Unternehmen können nun gefälschte Artikel eigenständig von der Plattform entfernen. Markenhersteller können außerdem Informationen über die Produkte an Amazon senden. Damit will Amazon dann Angebote mit Fälschungen identifiezieren. Des Weiteren können Hersteller ihre Artikel mit QR-Codes versehen. So soll beim Wareneingang die Echtheit überprüft werden.

Um an dem „Project Zero“ teilnehmen zu können, muss die Marke behördlich geschützt und bei Amazon Brand Registry geführt sein. Amazon selbst setzt nach eigenen Angaben etwa 10.000 Mitarbeiter und technische Hilfsmittel ein, um gefälschte Produkte auf der Plattform zu identifizieren. Auch die Zusammenarbeit mit den Händlern soll künftig enger werden, so das „Handelsblatt“. Auch die Kunden werden sich sicherlich freuen, wenn sie künftig nur noch das Original und keine Fälschungen mehr erhalten. (gb)