Veröffentlicht inVermischtes

Aldi-Kunde kauft Eier – als er die Packung öffnet, haut es ihn vom Hocker

Ein Aldi-Kunde traf der Schlag, als er sich Eier aus dem Discounter zubereiten wollte. Dieses Bild sorgt für große Augen.

© IMAGO/Martin Wagner

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Mal eben bei Aldi einkaufen, eine Packung Eier holen und dann ein zünftiges Frühstück zubereiten. Das war wohl der Plan.

Doch nachdem Aldi-Kunde Daniel ein paar Spiegeleier in die Pfanne hauen wollte, traute er seinen Augen kaum. Seine Entdeckung teilte der junge Mann sofort bei „X“ (ehemals Twitter).

Aldi-Kunde macht spektakulären Eier-Fund

Es sind die Momente, in denen du sofort deine Kamera zückst. So auch Aldi-Kunde Daniel, der sich nur schnell drei Spiegeleier zubereiten wollte. Dass sich die einzelnen Eier, die er dabei verwenden sollte, so voneinander unterscheiden sollten, damit konnte niemand rechnen.


Auch interessant: 15-Sekunden-Regel an der Kasse bei Aldi, Rewe und Co. enthüllt – sie fällt kaum einem Kunden auf


So landete in der Pfanne ein gewöhnliches Ei mit einem gelben Eidotter. Das nächste hatte jedoch zwei Eidotter. Danach traf den Aldi-Kunden beinahe der Schlag. Denn das dritte Ei hatte doch tatsächlich drei gelbe Eidotter! Daniels Angaben zufolge hätten von den insgesamt zwölf Eiern noch zwei weitere einen Doppeldotter gehabt. „Wie hoch sind die Chancen?“, fragte der Aldi-Kunde und lieferte ein Beweisfoto bei „X“:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das steckt hinter dem Ei-Wahnsinn

Auch ein X-Nutzer traute seinen Augen kaum und vermutete offenbar übernatürliche Kräfte. Sein Rat auf den unwahrscheinlichen Spiegelei-Vorfall: „Kauf einen Lotto-Schein“. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit für Mehrdotter-Eier ziemlich gering. Wie hoch sie ist, erfährst du hier >>>

Laut dem Magazin „geo“ kann es insbesondere bei jungen Hennen zum Phänomen von Mehrdotter-Eiern kommen. Bei ihnen sei der Hormonhaushalt häufig noch nicht auf die Produktion von Eiern mit einem Dotter eingestellt. Bei ihnen würden sich häufiger gleichzeitig mehrere Eizellen aus den Eierstöcken lösen. Diese verschmelzen dann in einem Ei zu Mehrdotter-Eiern. Häufig handle es sich dabei um größere Eier, die allerdings selten im regulären Handel landen, weil sie nicht der Norm entsprechen. Häufig werden sie stattdessen auf Wochenmärkten verkauft. Dort gelten die gesundheitlich unbedenklichen Eier bei vielen Kunden als Delikatesse. Dass ein Aldi-Kunde in den Genuss mehrerer Eigelbe in einem Ei kommt, ist allerdings durchaus selten.