Veröffentlicht inVermischtes

2-Euro-Münzen: Achtung! Stücke aus diesem Jahr können besonders wertvoll sein

Die Liste der wertvollsten 2-Euro-Münzen zeigt: Wer genau hinschaut, kann richtig viel Gewinn mit den Exemplaren machen.

u00a9 IMAGO/Pond5 Images

Euro- und Cent-Münzen: Warum Fehlprägungen so wertvoll sind

Münz-Fehlprägungen sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Der Grund sind ihre hohen Verkaufspreise. In diesem Video verraten wir, warum viele Fehlprägungen so wertvoll sind.

Für die meisten Menschen sind 2-Euro-Münzen ein ganz normales Zahlungsmittel. Viele schenken ihnen beim Einkauf keine größere Beachtung.

Sammler betrachten Euro-Münzen jedoch als Wertanlage. Und das nicht zu Unrecht. So hat manch ein 2-Euro-Stück seit seiner Erscheinung bereits mächtig an Wert zugelegt. Hier erfährst du, aus welchem Jahr die wertvollsten Münzen stammen.

Diese 2-Euro-Münzen sind besonders wertvoll

Wichtig zu wissen: Der Wert jeder Münze hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen zum Beispiel das Erscheinungsjahr, der Prägeort oder die Auflagezahl. Je seltener eine Münze ist, desto begehrter ist sie bei Sammler. Ein knappes Angebot bestimmt auch bei Münzen den Preis. Und so ist es kaum verwunderlich, dass besonders 2-Euro-Münzen aus den Kleinststaaten Monaco, Vatikan, San Marino und Andorra wertvoll sind.


Auch interessant: 2-Euro-Münze wird für über 1.000 Euro gehandelt – dieses Symbol sollte jeder Deutsche kennen


Wenn es sich dann noch um eine Sonderedition oder gar eine Fehlprägung handelt, kann der Wert schnell in die Höhe schießen. Das Portal „Muenzen.eu“ hat jetzt die wertvollsten 2-Euro-Münzen gelistet und dabei Fehlprägungen wie das berühmte Spiegelei (mehr dazu hier >>>) herausgelassen. So lässt sich herausfinden, in welchen Jahren die wertvollsten Münzen geprägt wurden.

2-Euro-Münze mit immenser Wertsteigerung

Nach Angaben des Münzportals ist die Sondermünze „Grace Kelly“ mit einer Auflage von nur 20.001 Exemplaren die wertvollste Münze. Sie wurde im Jahr 2007 geprägt und nur Besuchern einer in Monaco stattfindenden Grace Kelly-Ausstellung und dem monegassischen Münzhandel angeboten. Kostenpunkt: 110 Euro. Heute ist sie satte 3.300 Euro wert. Auch viele andere monegassische Münzen haben zum Teil erheblich an Wert zugelegt, wie diese Liste zeigt:

Das sind die wertvollsten 2-Euro-Münzen

  • 2007: „Grace Kelly“: 3.300 Euro (Monaco)
  • 2015: „800 Jahre Felsbau auf den Felsen von Monaco“: 3.200 Euro (Monaco)
  • 2016: „150 Jahre Gründung Monte Carlo“: 1.000 Euro (Monaco)
  • 2017: „200 Jahre Fürstliche Karabinierskompanie“: 700 Euro (Monaco)
  • 2022: „100. Todestag Albert I.“: 600 Euro (Monaco)
  • 2018: „250. Geburtstag François-Joseph Bosio“: 500 Euro (Monaco)
  • 2019: „200. Jahrestag der Thronbesteigung durch den Fürsten Honoré V“: 450 Euro (Monaco)
  • 2021: „10. Hochzeitstag Fürst Albert II und Fürstin Charlène“: 400 Euro (Monaco)
  • 2023: „100. Geburtstag Fürst Rainier III.“: 375 Euro (Monaco)
  • 2005: „Weltjugendtag in Köln“: 200 Euro (Vatikan)


Eine der begehrten Münzen einfach so im Geldbeutel zu finden, ist nach Angaben der Experten extrem unwahrscheinlich. Schließlich wissen Sammler ganz genau, was sie erwerben und würden Sonderprägungen kaum in den regulären Umlauf bringen. Wenn du dir selbst Sondermünzen mit Gewinnabsicht zulegen willst, solltest du aber auf jeden Fall auf Prägeort und Auflage achten.