Veröffentlicht inVermischtes

2-Euro-Münze wird für über 1.000 Euro gehandelt – dieses Symbol sollte jeder Deutsche kennen

Immer wieder tauchen Euro-Münzen auf, die einen enorm hohen Sammlerwert besitzen. Wie sieht es bei dieser 2-Euro-Münze aus?

u00a9 imago/ZUMA Press

Euro- und Cent-Münzen: Warum Fehlprägungen so wertvoll sind

Münz-Fehlprägungen sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Der Grund sind ihre hohen Verkaufspreise. In diesem Video verraten wir, warum viele Fehlprägungen so wertvoll sind.

Eine 2-Euro-Münze ist auch nur 2 Euro wert? Da bekommt jeder Sammler sofort einen Lachanfall. Ganz im Gegenteil: Einige Euro-Münzen können dir mehr als das Tausendfache ihres mutmaßlichen Wertes einbringen.

+++ 50-Cent-Münze wird für tausende Euros gehandelt – auf dieses Symbol musst du achten +++

So sieht es beispielsweise bei einer 2-Euro-Münze aus, die vor allem für die Bewohner der deutschen Hauptstadt interessant sein dürfte. Sie wird für einen vierstelligen Beitrag im Netz angeboten.

2-Euro-Münze wirklich so wertvoll?

Gründe für einen hohen Sammlerwert bei Euro-Münzen sind meist das hohe Alter eines Geldstücks oder eine Fehlprägung bei den Motiven. Das besagte Berliner Stück, um das es hier geht, hat allerdings noch keine zehn Jahre auf dem Buckel – es stammt aus dem Jahre 2018. Und das verwendete Material hat lediglich einen Gesamtwert von 3,90 Euro. Doch warum ist es dann offenbar so wertvoll?

Was ist das besondere an dieser Berliner Euro-Münze? Foto: imago/ZUMA Press

+++ Zwei-Euro-Münze für 99.000 Euro gehandelt – irrer Preis lässt Sammler aufhorchen +++

Das bereits genannte Stichwort lautet: Fehlprägung. Auf der Rückseite ist nämlich eine sehr detailreiche Abbildung des Schlosses Charlottenburg zu sehen, inklusive Jahreszahl 2018 und dem Schriftzug „Berlin“. Bei einem derartig vielfältigen Motiv können sich aber natürlich auch Fehler einschleichen. Und ein „fehlgeprägtes“ Schloss Charlottenburg erfreut sich bei Münzsammlern großer Beliebtheit.

Händler verlangen bis zu 1.500 Euro

Daher werden besagte Euro-Münzen auf Online-Portalen wie „Kleinanzeigen“ auch zu Preisen von bis zu 1.500 Euro gehandelt. Doch Vorsicht: Dieser Preis ist lediglich die Wunschvorstellung des Verkäufers – und spiegelt nicht immer den tatsächlichen Wert einer Münze wieder. Wie gesagt: Der Materialwert liegt hier nur bei 3,90 Euro.


Mehr News:


Wer den wahren Wert einer Münze erfahren will, sollte sich laut „t-online.de“ an einen Sachverständigen wenden. Münz-Experten haben bessere Möglichkeiten, zu bestimmen, wie viel Geld man für sein unscheinbares Kleingeld bekommen kann.