Studentin denkt, sie hat Sex mit ihrem Freund – tatsächlich liegt jemand anderes neben ihr

Abigail (19) wurde Opfer einer „absichtlichen“ Verwechslung.
Abigail (19) wurde Opfer einer „absichtlichen“ Verwechslung.
Foto: Facebook

West Lafayette. Es ist dunkel. Von hinten schmiegt sich jemand an die 19-jährige Abigail. Sie erwidert seine Berührungen im Intimbereich. Es kommt zum Geschlechtsverkehr. Einvernehmlich, so scheint es.

Sie verlässt das Bett, will sich kurz frisch machen, berichtet sie „buzzfeed“. Als sie zurückkommt, folgt der Schock. In ihrem Bett liegt nicht, wie erwartet, ihr Freund. Stattdessen grinst ihr hämisch ein anderer Typ entgegen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Polizei jagt Tesla kilometerweit und kann kaum fassen, was sie in ihm vorfindet

„Hart aber fair“: Zuschauerin (26) bringt auf den Punkt, was bei der Deutschen Bahn schiefläuft

• Top-News des Tages:

Thermomix-Hersteller verkauft Teekocher für 600 Euro und kassiert ordentlich Spott

Lena Gercke postet Foto von „The Voice of Germany“ – Zuschauer verwirrt: Ist sie nackt?

-------------------------------------

Mann grinst Abigail hämisch an

Abigail ist neu an der Indiana's Purdue Universität. Nach wenigen Wochen beginnt sie eine Romanze mit einem anderen Erstsemester-Studenten. Eines abends lädt er sie zu sich ein. Zusammen mit drei weiteren Männern hängen sie ab, trinken ein bisschen was. Sie bleibt allerdings nüchtern und schläft später in den Armen ihres Freundes ein.

Dieser hatte sich allerdings nach wenigen Stunden verabschiedet und in ein anderes Zimmer gelegt. Ihm war es zu eng geworden. Stattdessen hatte sich einer der Freunde zu Abigail gelegt, ihre Unwissenheit ausgenutzt.

Abigail schläft sehr tief. Sie ist einer der Menschen, die ihren Wecker kaum wahrnehmen. Wenn sie geweckt wird und mit jemandem spricht, erinnert sie sich am Morgen nicht mehr.

+++ Mordfall Peggy (†9): Polizei nimmt Verdächtigen fest – dieses winzige Detail überführte ihn +++

Vergewaltigung oder nicht?

Abigails Fall sticht in ein gesetzliches Vakuum. Im Bundesstaat Indiana gilt Sex, der durch Betrug, Täuschung oder Identitätswechsel zu Stande kommt, nicht als illegal. Nur in einer handvoll Staaten wie Kalifornien, Idaho, Missouri, Tennessee und Puerto Rico gilt es als Vergewaltigung.

Nachdem der Mann vor Gericht freigesprochen wurde, setzt sich Abigail für eine Änderung der Gesetzeslage in Indiana ein.

Dabei hat sie die Unterstützung der republikanischen Abgeordneten Sally Siegrist: „Ich möchte, dass nie wieder ein Vergewaltigungsopfer mit ansehen muss, wie der Vergewaltiger freigelassen wird, nur wegen einer Gesetzeslücke in unserem Staat.“

 
 

EURE FAVORITEN