Royal-Expertin sieht schwarz für Meghan Markles Zukunft – aus diesem Grund

Herzogin Meghan tickt anders als andere Royals
Herzogin Meghan tickt anders als andere Royals
Foto: dpa
  • Herzogin Meghan weicht immer wieder vom üblichen royalen Protokoll ab
  • Nun sieht eine Royal-Expertin schwarz und glaubt, dass Meghan scheitern wird

Schon seit dem Anfang der Beziehung mit Prinz Harry wird Meghan Markle mit Lady Diana verglichen. Genau wie die Königin der Herzen, lässt sich auch die Herzogin vom königlichen Protokoll nicht immer sonderlich beeindrucken. Meghan Markle vertritt ihre eigenen Prinzipien und weicht immer wieder von royalen Konventionen ab.

„Sie überlegt sich neue Wege“

Nun gibt die Royal-Expertin Angela Mollard in der TV-Sendung „The Morning Show“ deutlich preis, dass sie nicht daran glaubt, dass Meghans lockere Herangehensweise an die royalen Konventionen dauerhaft von Erfolg gekrönt sein wird.

So sagte sie im Fernsehen dazu wörtlich: „Sie ist originell, sie ist kreativ, sie denkt an neue Ideen, sie trägt nicht die Krone und den Schmuck und geht dann zu Tierheimen. Sie überlegt sich neue Wege gewisse Dinge zu tun und ist dabei sehr zielgerichtet.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Männer rennen mit Maschinenpistolen durch Supermarkt-Tiefgarage – als das SEK anrückt, erlebt es eine Überraschung

Lena Meyer-Landrut sendet sexy Urlaubsgrüße – was den Fans diesmal nicht gefällt, ist überraschend

• Top-News des Tages:

Michael Wendler: Freundin Laura (18) gesteht intimes Bett-Problem – DAS sagt ihr Vater

Lena Meyer-Landrut zeigt sich erotisch wie nie: Dann meldet sich eine „Bauer sucht Frau“-Kandidatin

-------------------------------------

Herzogin Meghan weicht oftmals von üblichen royalen Konventionen ab

Die Royal-Expertin spielt mit dieser eindeutigen Aussage unter anderem auf Meghans und Harrys Besuch einer Wohltätigkeitsorganisation im britischen Bristol an. Hier hatten Mitarbeiter, die sich um Prostituierte kümmern, Essenspakete vorbereitet, die später an die bedürftigen Frauen verteilt werden sollten.

Meghan hatte sich auf den Bananen der Essenpakete mit ermutigenden Worten verewigt und dafür nicht nur Zustimmung bekommen. Auf die Bananen hatte Meghan Sätze geschrieben wie: „Du bist mutig“ und: „Du bist stark.“

+++Royals wollen Sexarbeiterinnen helfen: Vor Ort begeistert Meghan Markle alle mit dieser Geste+++

Kate brilliert als Royal, während Meghan sich mit ihrer royalen Rolle schwertut

Herzogin Meghan tickt einfach anders als die üblichen Royals und ist weniger angepasst als beispielsweise Herzogin Kate. Kate gilt als Vorzeige-Royal, während Meghan sich erst noch beweisen muss und sich in den Augen der Queen schon mehrmals einen Fehltritt erlaubt hat.

An den Weihnachtsfeiertagen nahm Meghan beispielsweise nicht an der üblichen Fasanjagd teil. Ihre Haltung begründete die Herzogin mit dem für sie wichtigen Tierschutz.

+++Prinz Harry mustert Meghan hier ganz genau – doch WORAUF starrt er denn hier so?+++

Royal-Expertin begründet Meghans Verhalten

Die Royal-Expertin analysiert Megans Verhalten und ordnet es weiter ein.

„Meghan ist eine ehrgeizige Frau. (...) Sie kommt aus einer dysfunktionalen Familie, ihre Eltern sind geschieden. All das, was sie hat, musste sich Meghan selbst erarbeiten.“

Eine genauere Prognose für die Zukunft von Meghan innerhalb der königlichen Familie konnte die Expertin jedoch noch nicht geben.

 
 

EURE FAVORITEN