ZDF: „Wetten, dass..?“-Legende deutlich – „Kann auf TV-Kameras gut verzichten“

Das Traumschiff im Wandel der Zeit

Das Traumschiff im Wandel der Zeit

Seit 1981 ist das Traumschiff eine Institution im deutschen Fernsehen. Mehr als 80 Folgen hat das ZDF bereits ausgestrahlt.

Beschreibung anzeigen

Es war eines DER TV-Highlights des vergangenen Jahres. Thomas Gottschalk nahm noch einmal auf der bekanntesten Couch Deutschlands platz. Noch einmal moderierte der 71-Jährige den ZDF-Straßenfeger „Wetten, dass..?“.

Klar, dass nach dem umjubelten Comeback mit Stars wie Helene Fischer oder ABBA der Ruf nach einer „Wetten, dass..?“-Fortsetzung laut wurde.

ZDF: Kommt es zu weiteren „Wetten, dass..?“-Ausgabe?

Nun spricht „Wetten, dass..?“-Erfinder Frank Elstner über die Fortsetzung des ZDF-Gassenhauers und eine eigene Karriere. Zumindest über eine Aussage dürfen sich die Fans freuen.

„Ich bin kein Prophet. Aber die Sendung hat im vergangenen Jahr bewiesen, dass Fernseh-Ereignisse möglich sind, wenn vorher eine Spannung erzeugt wird. Die Neugier auf die Sendung ist belohnt worden mit einer erstklassigen Show. Es war die richtige Sendung zum richtigen Zeitpunkt“, so Frank Elstner gegenüber der „Bild“.

ZDF-Star Frank Elstner sicher: „Thomas Gottschalk wird darüber nachdenken“

Und der 79-Jährige ist sicher: „Thomas Gottschalk wird darüber nachdenken, ob es ihm jedes Jahr gelingt, Quotenkönig zu werden. Ich fände es gut, wenn es einmal im Jahr diesen Höhepunkt gibt.“

-----------------

Das ist „Wetten, dass..?“:

  • „Wetten, dass..?“ wurde das erste Mal am 14. Februar 1981 ausgestrahlt
  • Die Idee zur Show stammt von Frank Elstner
  • Der Künstler mit den meisten „Wetten, dass..?“-Auftritten ist Peter Maffay. Ganze 17 Mal trat der Rocker bislang auf

------------------

Da wäre Frank Elstner vermutlich nicht der Einzige. Für ihn selbst stehe eine Rückkehr ins TV aber nicht zur Debatte. „Ich kann auf TV-Kameras gut verzichten. Ich muss mir nicht mehr die Haare föhnen und überlegen, was ich anziehen soll. Das Leben ist wesentlich leichter ohne Kameras. Außerdem muss ein 80-Jähriger niemandem mehr beweisen, dass er was draufhat“, sagt Elstner deutlich.

Klar ist, für 2022 und 2023 hat das ZDF bereits neue Ausgaben angekündigt. Ob es auch darüber hinaus neue Ausgaben geben wird, steht noch in den Sternen.

--------------

Mehr News:

------------------------------

Was war denn da bei „Bares für Rares“ los? Wendela Horz ist fassungslos.