Veröffentlicht inPromi-TV

ZDF: Schock-Sekunden in Live-Sendung! Gundula Gause muss „heute journal“ abbrechen

Im ZDF kam es am Montagabend (18.. Dezember) zu einem wahren Schreckensmoment. Moderatorin Gundula Gause muss die Sendung abbrechen.

ZDF
u00a9 ZDF

ZDF: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Das ZDF begeistert mit seinen Sendungen täglich MillionenTV-Zuschauer in Deutschland. Wir zeigen dir die beliebtesten Moderatoren des Senders.

Schrecksekunden in der ZDF-Sendung „heute journal“!

Am Montagabend (18. Dezember) begrüßen die beiden ZDF-Moderatorinnen Gundula Gause und Dunja Hayali die Zuschauer zu einer neuen Ausgabe des „heute journal“. Zu Beginn läuft alles wie immer. Doch nach achteinhalb Minuten dann der Schock: Gundula Gause muss plötzlich abbrechen und von ihrer Kollegin abgelöst werden. Was war denn da los?

ZDF-Moderatorin von Kollegin ersetzt

Seit rund 30 Jahren steht Gundula Gause bereits für das „heute journal“ vor der Kamera. Sie zählt somit zu den absoluten Urgesteinen des Senders und bringt viel Erfahrung vor der Kamera mit. Doch auch bei einem Vollprofi kann in einer Live-Sendung nicht immer alles perfekt laufen. So auch am besagten Montagabend.

Denn plötzlich kommt die ZDF-Moderatorin mächtig ins Schwanken. Sie hat sichtlich Probleme damit, den Text vom Teleprompter abzulesen, spricht undeutlich und abgehakt. Nach einem Beitrag fehlte anschließend jede Spur von Gundula Gause. Stattdessen sehen die Zuschauer Dunja Hayali an ihrer Stelle.

ZDF-Zuschauer in Sorge um Gundula Gause

Souverän führte letztendlich nur eine Moderatorin durch den Abend. Erst am Ende verrät Dunja Hayali, wieso ihre Kollegin plötzlich von der Bildfläche verschwand. „Dass ich die Sendung jetzt alleine zu Ende bringen musste, liegt einfach daran, dass Gundula gerade etwas schwindelig geworden ist. Kann passieren. Aber: Entwarnung. Es geht ihr wieder besser“, so die 49-Jährige.


Mehr Nachrichten haben wir heute hier für dich zusammengestellt:


Die Zuschauer der Sendung sind trotzdem in Aufruhr und sorgen sich nach dem Schock-Moment um die Moderatorin. In den sozialen Medien liest man Zeilen wie „Ich drücke alle Daumen, dass es Ihnen schnellstens wieder gut geht“ oder „Hoffentlich nicht Ernstes“. Weder von Seiten des ZDF noch von der Moderatorin selbst gab es bislang ein Statement zu den Geschehnissen vom Montagabend. Bleibt abzuwarten, ob dies noch folgt.