„Wer wird Millionär“-Kandidat erschlich sich die Million – mit DIESER fiesen Betrugsmasche

Das ist Günther Jauch

Das ist Günther Jauch

Beschreibung anzeigen

Der Traum von der Million ist für die Kandidaten bei „Wer wird Millionär“ zum Greifen nah! Ein paar Fragen beantworten und schon könnte bald das große Geld auf das eigene Konto wandern.

Doch ganz so leicht ist es dann doch nicht. Denn bei „Wer wird Millionär?“ sollten die Kandidaten ein ordentliches Allgemeinwissen haben, um es bei Günther Jauch oder bei den Moderatoren in anderen Ländern bis ans Ziel zu schaffen.

Dass da nicht immer jeder ganz ehrlich unterwegs war, zeigt sich im Falle eines Mannes, der sich mit einer dreisten Masche die Million erspielt hat. Das blieb jedoch nicht ohne Konsequenzen!

„Wer wird Millionär“-Kandidat ließ sich heimlich helfen – doch sein Millionen-Betrug flog auf

„Wer wird Millionär“ feiert in Deutschland bereits seit dem 3. September 1999 Erfolge. Erfunden wurde die Show hierzulande jedoch nicht. Das Original stammt aus Großbritannien und wurde von David Briggs für ITV erstellt. In England wurde die Quizshow unter dem Namen „Who Wants to Be a Millionaire“ bereits am 4. September 1998 erstmals ausgestrahlt.

In den ersten beiden Jahren des britischen Originals schafften es nur drei Kandidaten, sich die Million Pfund zu sichern. Kandidat Nummer drei war Charles Ingram, den Moderator Chris Tarrant im Anschluss als „unglaublichsten Kandidaten“ bezeichnete, der ihm bis dato untergekommen sei. Der Grund: Ingram war sich vor allem am zweiten Aufzeichnungstag (10. September 2001) bei den meisten Fragen überhaupt nicht sicher und schien eiskalt zu zocken – dabei aber jedes Mal ein glückliches Händchen zu beweisen.

-------------------------------

Das ist „Wer wird Millionär?“:

  • Die RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ läuft seit 1999 im TV
  • Moderiert wird die Sendung von Günther Jauch
  • „Wer wird Millionär?“ ist die deutsche Ausgabe der britischen Show „Who Wants to Be a Millionaire?“
  • Jeder Kandidat hat die Chance, 1 Million Euro zu gewinnen – sofern er nach der Auswahlrunde auf dem begehrten Quiz-Stuhl landet
  • Ist das der Fall, bekommt er bis zu 15 Fragen zum Allgemeinwissen gestellt
  • Zu den Fragen erhält der Spieler vier Antwortmöglichkeiten
  • Eine Anmeldung und Bewerbung ist online möglich

------------------------------------

„Wer wird Millionär“: Durch falsches Husten zum Sieg

Blöd nur, dass während der Aufzeichnung bereits mehreren Mitarbeitern der Sendung einiges Spanisch vorkam. Und mit ihrem Verdacht sollten sie Recht behalten. Wie sich letztlich herausstellte, hatte Charles Ingram bei „Wer wird Millionär“ nämlich betrogen. Die umgerechnet 1,63 Millionen Euro erschlich er sich mithilfe seiner Ehefrau Diana und einem anderen Kandidaten namens Tecwen Whittock. Sowohl Diana, die im Publikum saß, als auch Whittock täuschten jedes Mal ein Husten vor, wenn Ingram die richtige Antwort einer Frage laut aussprach. Nur so soll ihm die korrekte Beantwortung aller Fragen belangen sein.

>>> Günther Jauch setzt bei RTL-Show ein Ende – „Ich kann nicht mehr“

„Wer wird Millionär“-Betrüger und Komplizen werden zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt

Der Skandal blieb natürlich nicht folgenlos. Nachdem Charles Ingram bereits einen Tag nach seinem vermeintlich großen Sieg vom Geschäftsführer angerufen worden war, der ihn mit dem Verdacht einiger „Unregelmäßigkeiten“ konfrontierte, ging die Sache schließlich vor Gericht. Fünf Wochen lang wurde die Angelegenheit verhandelt, sowohl das Ehepaar Ingram als auch ihr angeblicher Komplize Tecwen Whittock bestritten die Vorwürfe. Trotzdem wurden alle drei schlussendlich zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Die Ingrams mussten zusätzlich ein Bußgeld in Höhe von je 15.000 Pfund sowie eine Prozesskostenbeteiligung von je 10.000 Pfund blechen, Whittock etwas weniger.

---------------------------

„Wer wird Millionär“: DIESE Szene lässt Zuschauer ausrasten – „Zum Kuckuck nochmal“

„Wer wird Millionär“: Zuschauer trauen ihren Augen kaum, als sie DAS sehen – „Völlig irre“

„Wer wird Millionär“ (RTL): Günther Jauch liest Frage vor, Kandidatin unterbricht ihn sofort – „Jetzt werden sie mir unheimlich“

---------------------------

Was der verantwortliche Richter damals als „schäbigen Schuljungentrick“ bezeichnete, ist im Gedächtnis geblieben! Trotzdem hat noch nicht jeder vom wohl spektakulärsten „Wer wird Millionär“-Betrug aller Zeiten gehört. Solltest du jemals im Publikum von Günther Jauchs deutscher Version der Erfolgsquizshow sitzen, weiß du jetzt aber, dass du deinen Hustenreiz vorsichtshalber unter Kontrolle halten solltest!

>>> Warum die Zuschauer kürzlich Sturm liefen, nachdem ein „Wer wird Millionär“-Kandidat bei Günther Jauch scheiterte, erfährst du hier >>>

Promis und Royals

Promis und Royals