Veröffentlicht inPromi-TV

„Wer weiß denn sowas“: Bitter! Hoëcker realisiert es sofort

Das ist wirklich bitter. Als ein Raunen durchs „Wer weiß denn sowas“-Studio geht, weiß Bernhard Hoëcker sofort Bescheid.

Hoecker
u00a9 Screenshot ARD

Die beliebtesten Quiz Shows im deutschen TV

Einige Quizshows sind zu wahren Klassikern geworden. Wir stellen fünf der beliebtesten Quizshows im TV vor.

Die Zielgerade kommt immer näher. Bereits am 13. Mai gehen Moderator Alexander Bommes und seine Show „Gefragt – gejagt“ wieder um 18 Uhr in der ARD auf Sendung. Was gleichbedeutend damit ist, dass Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker mit ihrer Wissenssendung „Wer weiß denn sowas?“ in die Sommerpause gehen.

Am Dienstag (7. Mai 2024) jedoch durften sich die Fans noch einmal über ihre liebste Quizshow am Vorabend freuen. Und die hatte es in sich. So hatte die ARD den Teamkapitänen Elton und Bernhard Hoëcker gleich zwei Models an die Seite gesetzt.

Bittere Enttäuschung bei „Wer weiß denn sowas?“

Während Hoëcker zusammen mit Simone Kowalski, der „GNTM“-Siegerin von 2019 ins Rennen ging, bildete Elton ein Team mit Heidis Schützling vom vergangenen Jahr – dem Plus-Size-Model Vivien Blotzki. Und die Partie war durchaus interessant.

++ „Wer weiß denn sowas“: Kai Pflaume spricht die traurige Nachricht offen an ++

Denn sowohl das Team Hoëcker/Kowalski als auch das Team Elton/Blotzki konnte bis zur Finalrunde 1.500 Euro erspielen. Und auch da zeigten die Teams Einigkeit. Beide antworteten auf die Frage, welches E-Bike-Modell im Jahr 2022 in Deutschland am häufigsten verkauft wurde, mit Citybike. Dazu setzten beide mit 1.500 Euro auch noch gleich viel Geld.

„Damit ist die Kohle futsch“

Blöd nur, dass die Antwort nicht korrekt war. Und das bemerkte Bernhard Hoëcker, noch bevor Kai Pflaume die Lösung ansagen konnte. War doch kurz nach dem Einloggen ein deutlich hörbares Stöhnen aus dem Zuschauerbereich zu vernehmen.

„Der Reaktion der Zuschauer nach zu urteilen, sind einige froh, dass sie mit dem Rad hier sind“, scherzte der Komiker. Viel zu lachen gab es für ihn dann aber nicht mehr. War doch das Mountainbike das meistverkaufte E-Rad. Und damit war auch klar: Die Kohle war weg. Und die Zuschauer? Die durften sich über sagenhafte null Euro ärgern. Schade drum.



Oder wie es Kai Pflaume so treffend zusammenfasste: „Damit ist die Kohle futsch, das ist sehr, sehr schade.“

Markiert: