Veröffentlicht inPromi-TV

„Das Traumschiff“: ZDF-Zuschauer genervt – „Einfach nur furchtbar“

Die „Traumschiff“-Folge am Ostersonntag hat einigen ZDF-Zuschauern den Rest gegeben. Sie wollen die Filmreihe künftig boykottieren.

"Traumschiff" Vancouver
u00a9 ZDF / Dirk Bartling

Das Traumschiff im Wandel der Zeit

Seit 1981 ist das Traumschiff eine Institution im deutschen Fernsehen. Mehr als 80 Folgen hat das ZDF bereits ausgestrahlt.

Für das TV-Programm an Ostern 2023 gibt es bei den öffentlich-rechtlichen Sendern nur zwei Möglichkeiten: Mord und Totschlag beim ARD-„Tatort“ oder Kitsch und malerische Landschaften im ZDF-„Traumschiff“. Letzteres sorgt am Ende jedoch nicht für Entspannung, sondern große Zuschauer-Wut.

In den sozialen Netzwerken wird die „Vancouver“-Folge geradezu zerrissen. Selbst treue „Traumschiff“-Fans müssen sich eingestehen, dass die ZDF-Reihe nicht mehr das ist, was sie einmal war. Zahlreiche Zuschauer kehren dem Kultformat nun den Rücken.

„Traumschiff“: Folge an Ostern ist an Kitsch nicht zu überbieten

Nicht einmal die traumhafte Kulisse Kanadas schafft es, die ZDF-Zuschauer über die schwache „Traumschiff“-Handlung hinwegzutrösten. „Wer schreibt solche Drehbücher? Ich habe auf mehr Aufnahmen von Vancouver gehofft. Die Dialoge und die Geschichte, einfach hirnlos. Das kann man sich nicht mehr antun“, kommentiert eine Frau entsetzt.

Laut einiger Zuschauer liegt der Fokus im „Vancouver“-Film zu sehr auf dem aufgebauschten Drama der Gäste. Da wäre beispielsweise der Hypochonder Jens Kessler (gespielt von Ingolf Lück) oder der Familienvater Rainer Chrom, der seinen Teenager-Sohn in einem Kleid umgeben von Dragqueens wiederfindet. Und auch das Paar Corinna Sander und Tarik Stein, das sich in den kanadischen Wäldern auf die Suche nach einem Autoren macht (um die Auflösung des offenen Endes seines Buches zu erfahren), lässt die „Traumschiff“-Fans mit dem Kopf schütteln.

+++ „Traumschiff“: Erektionsstörungen und Sex on the Beach – so heiß war der ZDF-Klassiker noch nie +++

„Traumschiff“-Zuschauer ziehen radikalen Schlussstrich: „War meine letzte Folge“

„Eine der schwächsten Folgen. War enttäuscht. Nicht viel von Land und Leute, sondern nur Problemchen der Gäste. Umsonst den ganzen Tag gefreut“, ärgert sich ein Zuschauer. Ein anderer fügt hinzu: „Sehr schlechte Folge, der Kapitän passt sowieso nicht, die Handlungen langweilig, war die letzte Folge!“ Mit dieser Meinung stehen die beiden definitiv nicht alleine da. Immer wieder heißt es in den Kommentaren bei Facebook, dass die „Vancouver“-Folge des „Traumschiffs“ ein Griff ins Klo gewesen sei:

  • „Ach was war das ‚Traumschiff‘ doch schön… In den 80er-Jahren! Aber heute? Solche Geschichten gibt’s doch gar nicht!“
  • „Unglaublicher Mist heute. Das ‚Traumschiff‘ hat mit der einstigen Erfolgsserie nichts mehr zu tun.“
  • „An alle, die die heutige Folge bis zum Ende durchgehalten haben: Ich ziehe meinen Hut vor euch!“
  • „Denn sie wussten nicht, was sie tun. 90 Minuten verschwendet, jetzt gucke ich lieber ‚Ben Hur‘.“
  • „Schlechteste ‚Traumschiff‘-Folge ever.“
  • „Das war wohl meine letzte Folge vom ‚Traumschiff‘.“
  • „Es war eines der schlechtesten ‚Traumschiffs‘. Die Handlung einfach nur furchtbar.“

Doch nicht nur die Drehbuchautoren geraten in die Kritik. Auch die Darsteller bekommen ihr Fett weg. Von „viertklassigen Schauspielern“ ist die Rede und insbesondere „Traumschiff“-Kapitän Florian Silbereisen sorgt für Ärger. „Der Silbereisen ist ein schlechter Schauspieler“, ätzt ein ZDF-Zuschauer gegen den Showmaster. Ein weiterer meint: „Seit Frau Wussow und der neue Kapitän an Bord sind, ist’s vorbei mit dem ‚Traumschiff‘.“


Weitere News:


Von einem treuen Fan heißt es sogar: „Liebes ZDF, sorry, aber das heute war mal wieder gar nix. Ich bin ‚Traumschiff‘-Seher der ersten Stunde und enttäuscht, dass das Niveau der Folgen bereits weit unter Null ist. Lahme Drehbücher, zweit- und drittklassige Schauspieler und leider keine so schönen Bilder der Reiseziele so wie früher. Herr Rademann würde sich nicht nur im Grabe umdrehen, er würde rotieren wie ein Erdbohrer, wenn er sehen könnte, was aus seinem Fernseherbe geworden ist. Entweder gibt es noch eine 180-Grad-Wendung, oder das ‚Traumschiff‘ läuft endgültig auf Grund. Schade. Mit der heutigen Folge habt ihr das ‚Traumschiff‘ begraben.“

Markiert: