Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“: Kurz nach ARD-Ausstrahlung herrscht Gewissheit

Pannen-Abend im deutschen Fernsehen. Doch wie wirkten sich die Ausfälle auf die Sendergunst bei „Tatort“ und „Dschungelcamp“ aus? Die Quoten.

Tatort
u00a9 SWR/Benou00eet Linder

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

Es war der Abend der TV-Ausfälle. Erst fehlten beim neuen „Tatort: Zerrissen“ aus Stuttgart für über zehn Minuten jegliche Dialoge, einzig die Hintergrundgeräusche waren zu hören, dann schafften es Cora Schumacher und ihr überraschender Auszug, den Livestream bei RTL Plus zum Erliegen zu bringen.

Durchaus nachvollziehbar, schließlich ließen die RTL-Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen am Ende der nur 40-minütigen Sendung die Bombe platzen, dass Cora Schumacher, die von einigen schon zur Dschungel-Favoritin stilisiert wurde, das Camp verlassen würde. Und da RTL statt der „Stunde danach“ direkt zur NFL schaltete, blieb den neugierigen Zuschauerinnen und Zuschauern gar nichts anderes übrig, als auf RTL Plus zurückzugreifen. Doch wie sahen die Quoten am Sonntagabend aus, konnte sich der „Tatort“ wie gewohnt durchsetzen, oder schlug der Cora-Krimi sein ARD-Pendant?

„Tatort“ und „Dschungelcamp“ in der Zuschauergunst ganz vorne

Da gibt es wohl zwei Wahrheiten. Während sich das „Dschungelcamp“ bei der jungen Zielgruppe durchsetzen konnte, verwies der „Tatort“ beim Gesamtpublikum alle Konkurrenzsendungen in die Schranken.

++ Das ist Dschungelcamp-Kandidatin Cora Schumacher ++

So schalteten starke 28 Prozent des Gesamtpublikums den neuesten Fall des Stuttgarter „Tatort“-Duos Lannert und Bootz ein. In den Gesamtzahlen machten das 8,39 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, so das Branchenmagazin „DWDL“.

Auch das ZDF weiß zu überzeugen

Das „Dschungelcamp“ wollten 4,10 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sehen, ein Gesamtmarktanteil von 13,3 Prozent. Anders sah es bei den Zuschauerinnen und Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren aus. Hier überzeugte das „Dschungelcamp“ mit 1,87 Millionen Zuschauern – 25,5 Prozent Marktanteil.



Der „Tatort“ war Cora Schumacher und Co aber dicht auf den Versen. 1,55 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bedeuteten 22,3 Prozent Marktanteil. Überraschend: Der ZDF-Film „Ein Sommer im Schwarzwald“ schaffte es ebenfalls in die Gesamt-Top3. 5,06 Millionen wollten den Film mit Wanda Perdelwitz und Tobias Licht sehen.