Veröffentlicht inPromi-TV

Tatort-Star Jan Josef Liefers im Spanien-Urlaub: Ihn erwarten „wahrgewordene Albträume“

ARD-„Tatort“-Darsteller Jan Josef Liefers ist derzeit im Urlaub. In Spanien erwarten den „Tatort“-Münster-Star wahr gewordene Albträume.

© IMAGO/Rüdiger Wölk

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer.

Er ist einer der beliebtesten Darsteller im beliebtesten „Tatort“ der Nation. Seit 2002 produziert der WDR den „Tatort“ aus Münster. Von Anfang an mit dabei: Jan Josef Liefers. Er spielt den Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne. Immer etwas von oben herab und mit einem unglaublichen Selbstvertrauen ausgestattet, macht er es seinem Kollegen Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (gespielt von Axel Prahl) nicht leicht.

Gebildet und belesen ist er, dieser Karl-Friedrich Boerne. Eigenschaften, die ihn scheinbar mit seinem Darsteller vereinen. So scheint auch „Tatort„-Star Jan Josef Liefers ein gutes Buch im Urlaub nicht zu verschmähen, wie er nun auf seinem Instagram-Profil zeigt.

„Tatort“-Star Jan Josef Liefers im Sommerurlaub

„WAHRGEWORDENE ALBTRÄUME! Heute: Mit Walter Ulbricht in den Urlaub fahren… (Wenigstens gehts zum Klassenfeind.) Bin gespannt, was der Ilko-Sascha Kowalczuk über den infamous Spitzbart zu erzählen hat“, schreibt der 58-Jährige zu einem Bild, das ihn mit dem Buch „Walter Ulbricht. Der deutsche Kommunist“ von Ilko-Sascha Kowalczuk zeigt. In der ersten umfassenden wissenschaftlichen Biografie soll laut Buchbeschreibung nicht nur das Leben des ehemaligen DDR-Politikers beschrieben werden, sondern auch die Geschichte des Kommunismus und des zerrissenen 20. Jahrhunderts. Harte Kost für einen Urlaub also. Doch was so ein echter Boerne … ähh Liefers ist, der schmökert wohl im Sommerurlaub in Spanien keine Liebesromane.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

++ „Polizeiruf 110“-Dreh muss unterbrochen werden: „Geht einfach gar nicht mehr“ ++


Mehr Nachrichten:


Futter für die „Tatort“-Zuschauer gibt es aber auch bald wieder. Schon am 3. September endet nämlich die quälend-lange Sommerpause. Um 20.15 Uhr zeigt die ARD dann den neuen Fall „Gold“ aus Ludwigshafen. Und das mit echter Starbesetzung. So bekommen die Kommissarinnen Lena Odenthal (gespielt von Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (gespielt von Lisa Bitter) im Fall des unter mysteriösen Umständen verschwundenen Boris Wolter prominente Unterstützung. Welcher Schauspielstar die Rolle des Direktors des Wormser Nibelungen-Museums spielt, erfährst du in unserem „Tatort“-Artikel.