Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“: ARD-Zuschauer können es nicht ertragen – sie gehen radikalen Schritt

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Eingefleischte „Tatort“-Anhänger kommen trotz der Sommerpause auf ihre Kosten: Am Sonntag zeigte die ARD eine Wiederholung des Falles „Heile Welt“ aus 2021.

Als die Episode aus Dortmund zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, ahnten die Zuschauer noch nicht, dass künftig alles anders kommt. Denn im Februar 2022 starb Kommissarin Martina Bönisch (gespielt von Anna Schudt) den Serientod. Ein Schock für alle Fans des Dortmunder „Tatort“.

In der Wiederholungsfolge am Sonntag sieht man Schudt also noch in ihrer Rolle der Kommissarin Bönisch. Doch einige ARD-Zuschauer gehen nun einen drastischen Schritt.

„Tatort“: ARD-Zuschauer ertragen es nicht mehr

In „Heile Welt“ findet Hauptkommissarin Rosa Herzog Hinweise auf eine versuchte Vergewaltigung. Martina Bönisch befragt einen bereits polizeibekannten Mann. Dann kommt es hart für Bönisch: Nicht nur wird sie Opfer einer Hetzkampagne, auch wird sie brutal überfallen.

—————————

Das ist der ARD-„Tatort“:

  • Die Filme werden sonntags um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt
  • Es gibt mehrere Ermittlerteams an unterschiedlichen Standorten, die sich abwechseln
  • Alle bereits ausgestrahlten Folgen können in der ARD-Mediathek abgerufen werden

—————————

Der Fall aus Dortmund kam bei der Erstaustrahlung bei den Zuschauern sehr gut an und verschaffte dem Sender damals fast zehn Millionen Zuschauer.

Doch nun sehen einige Fans keinen Sinn mehr darin, „Heile Welt“ noch einmal zu schauen. Der Grund ist Anna Schudt. Auf Facebook kommentieren Fans zum Beispiel: „Ich werde ihn mir nicht anschauen, obwohl es ein sehr guter Tatort ist, aber ich habe mit dem Tod von Frau Bönisch so abgeschlossen, dass ich keinen Tatort mehr mit ihr sehen möchte! Ich warte auf einen neuen aus Dortmund“. Ein anderer schreibt: „Genauso geht’s mir auch.“

Der Serientod von Kommissarin Bönisch setzt vielen „Tatort“-Zuschauern also immer noch sehr zu. Bis es neue Folgen aus Dortmund geben wird, dauert es noch bis 2023.

—————————

Mehr News zum „Tatort“:

„Tatort“: Große Programmänderung – damit schießen ARD und WDR den Vogel ab

„Tatort“: Zuschauer verwirrt – „Verstörendes Erotik-Filmchen“

„Tatort“: Ex-Ermittler Friedrich Mücke spricht aus, was viele ARD-Zuschauer denken

—————————

Warum einige Fans jetzt schon in den Genuss der brandneuen „Tatort“-Episode kommen konnten, erfährst du hier >>> (jhe)