Veröffentlicht inPromi-TV

RTL-Stars ziehen sich für den Playboy aus – dieses Detail sorgt für eine absolute Sensation

Diese RTL-Stars ziehen sich für das Erotikmagazin „Playboy“ aus. Damit sorgen sie für etwas, was es hierzulande noch nie gab.

u00a9 IMAGO/Dwi Anoraganingrum

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

So manche prominente Dame hat sich bereits für das Erotikmagazin „Playboy“ ausgezogen: Von Cathy Hummels über Sophia Thomalla bis hin zu Laura Müller haben allesamt die Hüllen fallen lassen. Nun ziehen zwei RTL-Stars nach und machen sich für das Magazin nackig. Ja, richtig gehört: Gleich zwei Damen zieren das Cover der Zeitschrift. Eine absolute Premiere, die es hierzulande so noch nie gab.

RTL-Paar setzen mit Shooting ein Zeichen

Die Rede ist von Hanna Sökeland und Jessica Huber, die sich in der RTL-Datingshow „Princess Charming“ kennengelernt haben. Es ist die erste Sendung im deutschen TV, in der sich lesbische und bisexuelle Frauen daten. Im Finale der Show entschied sich die Princess für seine Jessica und beide sind bis heute glücklich miteinander.

Neben ihrer Liebe füreinander wollen die beiden Influencerinnen aber auch eine andere Botschaft mit ihren Communitys teilen: „Unsere Message ist, dass es komplett normal ist, dass zwei Frauen zusammen sind und eine Beziehung führen.“ Dafür präsentieren sie sich stolz auf dem Cover des Erotikmagazins als erstes lesbisches Paar.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

RTL-Stars wollen Mut machen

Schon 2022 zeigten die „Sommerhaus der Stars“-Kandidatinnen in der Sendung „Princess Charming“, dass sie sich für Gleichberechtigung und Akzeptanz starkmachen. Mit dem Shooting wollen sie anscheinend genau daran anknüpfen, wie sie im Interview mit „Playboy“ verraten: „Wenn sie uns als lesbisches Paar in einem Männermagazin sehen, werden sich viele andere denken, dass dann auch sie alles schaffen können. Dass sie frei sind und tun können, was sie wollen.“


Mehr Nachrichten haben wir hier für dich zusammengestellt:


Es gibt nämlich in Sachen Akzeptanz der Gesellschaft noch einiges zu tun. „Wir sind anscheinend noch immer nicht an dem Punkt angelangt, an dem es normal ist, dass eine lesbische Frau machen kann, was sie will. Wir – auch meine eigene Community – sprechen von Toleranz und Freiheit und Akzeptanz, aber sobald ich als Mensch eine Entscheidung treffe, kommt sogar aus der queeren Gesellschaft die Rückmeldung, dass sie das nicht gut findet. Dabei ist das doch meine Freiheit, meine Entscheidung, wo ich mich ausziehe und wo nicht“, macht Hanna Sökeland klar.

Markiert: