Veröffentlicht inPromi-TV

RTL-Star Markus Mörl mit Pflasterstein angegriffen: „Er verschwand dann ein paar Straßen weiter in einem Heim für Flüchtlinge“

RTL-„Dschungelcamp“-Star Markus Mörl wurde am Mittwoch brutal attackiert. Der Täter ist noch immer nicht geschnappt.

© IMAGO/Future Image

Das sind die beliebtesten RTL-Moderatoren früher und heute

Frauke Ludowig, Peter Klöppel und Katja Burkard – bekannte RTL-Gesichter, die uns seit Jahrzehnten begleiten. Wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben, schauen wir uns im Video an.

Es sind Szenen, die einfach nur Angst machen. Angst davor, was in manchen Menschen vor sich geht. Eine brutale Attacke auf Markus Mörl, seinerseits Star der Neuen Deutschen Welle, gefeierter Sänger, Teilnehmer der RTL-Kultshow „Dschungelcamp“ erschüttert gerade seine Fans und Freunde.

Wie der RTL-Star der „Bild“ berichtet, sei er am Mittwoch attackiert worden. Eine unbekannte Person warf Mörl zunächst einen Pflasterstein auf sein fahrendes Auto. „Ich war auf dem Weg zurück, fuhr ganz normal mit so 40 km/h vor mich hin, als es passierte: Auf einmal knallte ein großer Pflasterstein in die Windschutzscheibe. Ich sah noch aus dem Augenwinkel, dass ein junger Mann den geschmissen hatte“, berichtet Mörl gegenüber der Zeitung.

RTL-Star Markus Mörl brutal attackiertE

++ RTL-Star Markus Mörl: „Es darf noch nicht drüber gesprochen werden“ ++

„Ich war fassungslos, wollte aussteigen, doch der Mann kam ums Auto rum und schlug auf mich ein, gerade als ich die Tür geöffnet hatte“, berichtet der Sänger weiter. Er habe den Mann nicht erkannt, er habe ihm lediglich etwas in einer Mischung aus Englisch und einer Sprache, die er nicht verstanden habe, zugerufen. „Er verschwand dann ein paar Straßen weiter in einem Heim für Flüchtlinge“, schildert der Sänger. Die Polizei sei dann mit zwei Mannschaftswagen angerückt.


Mehr Nachrichten:


Via Instagram meldete sich auch RTL-Kollege Julian F.M. Stöckel zu Wort. „Das ist ja der absolute Horror. In welcher Welt leben wir eigentlich? Nur noch bekloppte Leute auf der Straße! Ich hoffe, du erholst dich schnellstens“, schrieb er via Instagram. Darauf antwortete Mörl: „Absoluter Horror. Das trifft es. Meine Frau im Krankenhaus. Und dann erkennt man, dass ein Leben von ein auf die andere Sekunde aus dem Nichts zu Ende sein kann. Meine Frau und ich befinden uns in einer Schockstarre.“