Veröffentlicht inPromi-TV

Queen Elizabeth II: Nach ihrem Tod wartet auf Prinz Andrew jetzt DIESE neue Aufgabe

Queen Elizabeth II.: Das ist die bewegende Geschichte der Königin

Elisabeth II. ist seit 1952 die Königin des Vereinten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Geboren wurde sie am 21. April 1926 und stammt aus dem Hause Windsor, dem britischen Königshaus. Elisabeth wuchs als das älteste von zwei Kindern auf. Engste Familienangehörige sollen sie als Kind Lilibet genannt haben.

Der Tod von Queen Elizabeth II. sorgte für einige Veränderungen im britischen Königshaus. Während aus Prinz Charles König Charles III. wurde, dürfen sich William und Kate jetzt Prinz und Prinzessin von Wales nennen.

Und während sich in Gedenken an Queen Elizabeth II. auch Prinz Harry und Meghan Markle wieder dem britischen Volk zeigten, blieb einer bislang unbemerkt im Schatten – Prinz Andrew. Jetzt soll feststehen, welche neue Rolle dem Skandal-Prinz bevorsteht.

Queen Elizabeth II: Nach ihrem Tod bekommt Prinz Andrew jetzt eine neue Aufgabe

Der Sohn von Queen Elizabeth II. sorgte in der Vergangenheit für jede Menge negative Schlagzeilen, als seine Beziehungen zu Jeffrey Epstein und die damit zusammenhängenden Missbrauchsvorwürfe publik wurden.

—————————–

Das ist die britische Thronfolge:

  1. Charles, Prinz von Wales
  2. William, Herzog von Cambridge
  3. George, Prinz von Cambridge
  4. Charlotte, Prinzessin von Cambridge
  5. Louis, Prinz von Cambridge
  6. Harry, Herzog von Sussex
  7. Archie Mountbatten-Windsor
  8. Lilibet Diana Mountbatten-Windsor
  9. Andrew, Herzog von York

——————————

Seitdem gilt Prinz Andrew als schwarzes Schaf in der Familie und muss sich bei offiziellen Veranstaltungen im Hintergrund halten. Während sein Bruder Charles als neuer König von England im Rampenlicht steht, tritt Andrew ein anderes Erbe der Queen an – das ist allerdings von tierischer Natur.

Queen Elizabeth II.: Prinz Andrew übernimmt ihre Hunde

Wie „The Sun“ berichtet, soll Prinz Andrew nämlich zum Hundesitter werden. Der 62-Jährige soll demnach drei der Hunde seiner verstorbenen Mutter übernehmen.

Damit ist er zumindest emotional mit seiner Mutter eng verbunden. Immerhin war die Queen für ihre Liebe zu ihren Corgis bekannt und die Hunde etwas ganz Besonderes für sie.

———————————–

Mehr Royals-News:

———————————–

Ihre Begeisterung für die Hunde begann bereits im Alter von sieben Jahren, als sie und Schwester Margaret von ihrem Vater einen Hund geschenkt bekam.

Hier erfährst du, mit welcher Szene König Charles III. nach dem Tod von Queen Elizabeth II. bereits für Aufsehen sorgte.