Veröffentlicht inPromi-TV

Queen Elizabeth II: Fast zwei Jahre nach ihrem Tod wird das Geheimnis gelüftet

Fast zwei Jahre nach dem Tod von Queen Elizabeth II dürfen Fans der Royal Family der Königin noch einmal ganz nah sein.

Queen Elizabeth II Royals
u00a9 Andy Rain/EPA/dpa

Queen Elizabeth: Das war ihr bewegtes Leben

Die royale Familie muss in diesem Jahr ganz stark sein. Nach der Krebsdiagnose von König Charles III. im Februar, wurde die lebensbedrohliche Krankheit zuletzt auch bei Kate Middleton diagnostiziert. Auch die Fans der Royals mussten die schrecklichen Nachrichten erstmal verkraften.

Eine Entscheidung, die König Charles III. nun traf, wird die Fans der Royal Family nach den letzten herausfordernden Monaten sicherlich besonders erfreuen. Erstmals dürfen Besucher die heiligen Hallen sehen, in denen Queen Elizabeth II. lebte und verstarb.

Queen Elizabeth II: Hier ist es geschehen

Mit diesen Neuigkeiten haben die Anhänger der Royal Family sicherlich nicht gerechnet. Wie die britische Zeitschrift The Sun berichtet, öffnet King Charles III. nun erstmals die Pforten zum berühmten Balmoral Castle, das sich in der Nähe von Ballater in Aberdeenshire befindet. Es ist das allererste Mal, dass sich Fans das zu Hause in Schottland, in dem Royals wie Queen Elizabeth II. bereits seit 170 Jahren in den Sommermonaten nächtigen, anschauen dürfen.

Besichtigt werden dürfen ausgewählte Räume des Schlosses, in denen Royals wie König Charles III. ihre Sommerurlaube verbringen. Auch der sogenannte „Drawing Room“ soll für Besucher geöffnet werden, es existiert sogar ein Foto von Queen Elizabeth II. in dem gemütlich eingerichteten Raum. Lediglich das Schlafzimmer, in dem Queen Elizabeth II. im Jahr 2022 verstarb, soll verschlossen bleiben.

Es wird lediglich eine begrenzte Anzahl an Tickets verkauft werden, Fans müssen also schnell sein. Die Besichtigung der heiligen Hallen soll 100 Pfund kosten, falls ein Afternoon Tea gewünscht ist, sogar 150 Pfund.



Die Räume besichtigen dürfen ausschließlich Erwachsene. Ob Fotos gemacht werden dürfen, bleibt fraglich. Die Fans der Royal Family werden diese Neuigkeiten sicherlich erfreuen, schließlich erhalten sie im Zuge der Besichtigung hautnahe Einblicke in die Lebensweise ihrer liebsten Royals.