Peter Maffay mit ernsten Worten: „Die Situation ist brutal“

Peter Maffay sieht die Lage ernst. (Archivbild)
Peter Maffay sieht die Lage ernst. (Archivbild)
Foto: IMAGO / VIADATA

Peter Maffay hat in seiner Musik-Karriere schon so einige Hürden bewältigt. Mit 19 Nummer-eins-Alben und über 50 Millionen verkauften Tonträgern zählt er zu den erfolgreichsten Künstlern, die die deutschen Charts je gesehen haben.

Doch so eine Krise wie die Corona-Pandemie hat auch Peter Maffay zuvor noch nie erlebt. Für ihn und seine Künstler-Kollegen schlägt der Sänger nun Alarm.

Peter Maffay sieht die Lage nach wie vor ernst: „Einige sind bereits durch Raster gefallen“

Wie die Deutsche Presseagentur berichtet, hat Sänger Peter Maffay auf die immer noch dramatische Lage der Künstlerinnen und Künstler in der Corona-Krise aufmerksam gemacht.

Viele Musiker, Tänzer, Schauspieler und Co. konnten aufgrund der Hygienemaßnahmen über ein Jahr nicht mehr auf die Bühne treten. Damit blieben über Monate die Einnahmen weg – Hilfe vom Staat gab es kaum.

----------------------------------------

Das ist Peter Maffay:

  • Peter Alexander Makkay wurde am 30. August 1949 in Brașov (Rumänien) geboren
  • Zu Beginn seiner Karriere wurde er durch Schlager bekannt, seit 1974 spielt er hauptsächlich Rock, Country und Rock'n'Roll
  • Peter Maffay ist Miterfinder der Zeichentrickfigur Tabaluga
  • Der Musiker war bereits viermal verheiratet – im Dezember 2015 machte er seine Beziehung mit der 38 Jahre jüngeren Hendrikje Balsmeyer publik
  • Peter Maffay hat drei Kinder: Nina (*1984), Yaris (*2003) und Anouk (*2018)

----------------------------------------

„Die Situation ist brutal“, soll Peter Maffay gegenüber der „Augsburger Allgemeinen“ gesagt haben. „Viele von uns stehen längst mit dem Rücken zur Wand, einige sind bereits durchs Raster gefallen.“

So sei die Künstler-Szene immerhin der sechstgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland und leide nach wie vor immens unter den Corona-Beschränkungen. Auch er selbst musste in diesem Jahr wieder alle Konzerte verschieben.

Peter Maffay macht sich für 2G-Regel stark: „Das muss das Modell sein“

Zwar geht es mit Konzerten, Theaterstücken und Show allmählich wieder los. Allerdings dürfen Zuschauer nach wie vor nur unter strengen Voraussetzungen empfangen werden.

So setzten viele Veranstalter derzeit auf die 2G-Reglung, bei der Besucher entweder geimpft oder genesen sein müssen, um an einer Veranstaltung teilzunehmen. Auch Peter Maffay macht sich für diese Regel stark.

----------------------------------------

Mehr Promi-News:

Helene Fischer: Wunderbare Nachricht – jetzt kann es jeder sehen

Matthias Reim mit deutlichen Worten: „Möchte für keine Toten verantwortlich sein“

„Kelly Family“: Herzzerreißender Song für Barby Kelly (†45) – Schwester Maite rührt Fans zu Tränen

----------------------------------------

So hält der Sänger die Einhaltung der 2G-Regel für „extrem wichtig“, wenn dadurch wieder eine gewisse Normalität für die Künstler-Branche gewährleistet werden kann.

„Anders wird es nicht gehen. Das muss das Modell sein für die nahe Zukunft“, wittert der 72-Jährige. (mkx)

Promis und Royals

Promis und Royals