Veröffentlicht inPromi-TV

Netflix: Fünf-Euro-Abo ist ab Anfang November verfügbar – doch es gibt gleich zwei Haken

Netflix: Abo-Hammer! Günstigere Variante kommt – doch gleich zwei Haken

Netflix-neues-abo-werbung.jpg
u00a9 IMAGO / NurPhoto

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Bei Netflix kriselt es. Seit rund einem halben Jahr verliert der Streamingdienst reihenweise Abonnenten. Schuld daran ist nicht zuletzt die starke Konkurrenz.

Um alte Kunden zu locken und neue zu gewinnen, hat sich Netflix nun etwas überlegt: Eine günstigere Abo-Variante. Doch der Teufel steckt wie so oft im Detail.

Netflix zu teuer? Streamingdienst kündigt Billig-Abo mit Werbung an

Rund eine Million Abonnenten ging Netflix allein im zweiten Quartal 2022 flöten. Hinter den Kulissen, so sagt man, tobt in dem börsennotierten Unternehmen nach einigen Personalwechseln ein Kampf das Programm, das Nutzern zur Verfügung stehen sollten. Muss an der Qualität der angebotenen Serien und Filme gefeilt werden oder heißt der Schlüssel eher Quantität?

Netflix bietet bald eine billigere Abo-Variante mit Werbung an.
Netflix bietet bald eine billigere Abo-Variante mit Werbung an.
Foto: IMAGO / NurPhoto

Hierauf eine Antwort zu finden, ist für die Verantwortlichen nicht einfach. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es die Firma Netflix bereits. Mit seinem Konzept, Serien wie „Orange is the New Black“ oder „Stranger Things“ als komplette Staffeln ohne Werbung zu veröffentlichen, haben die Pioniere aus dem kalifornischen Los Gatos große Konzerne wie Disney, Apple und Amazon auf den Plan gerufen. Doch genau die werden nun zum Problem und graben Netflix die Kunden ab.

Netflix: Günstigere Abo-Variante hat gleich zwei Haken

Nun scheint Netflix einen ersten Lösungsansatz gefunden zu haben. Ein günstigeres Abo soll den Konzern wieder an die Spitze bringen. Doch es gibt gleich zwei Haken!

Zum einen bezahlen die Kunden den Preiserlass mit Werbung (etwas, das dem eigentlichen Konzept klar entgegensteht), zum anderen bietet die neue Abo-Version nicht den gesamten Umfang des herkömmlichen Abonnements.

Wer sich dennoch darauf einlassen möchte, kann dies für 4,99 Euro im Monat ab dem 3. November 2022 tun.

Neues Netflix-Billig-Abo kommt mit Werbung, reduziertem Angebot – und ohne Download-Funktion

Wie es heißt, soll das Angebot jedoch nicht allzu stark eingegrenzt werden. Ein Großteil der Filme und Serien, die auch im normalen Abo enthalten sind, soll auch in der Spar-Version verfügbar sein. Dass nicht alle Formate abrufbar sein werden, soll durch neue, eigene Produktionen wieder wett gemacht werden.

—————————-

Mehr zu Netflix:

—————————-

Genau genommen gibt es neben der Werbung und der reduzierten Auswahl doch sogar noch einen dritten Haken: Die beliebte Download-Funktion entfällt beim günstigen Netflix-Tarif! (alp)

>>> Warum Netflix-Kunden nun der Kragen platzte und was sie als „unfassbar schlecht“ titulierten, erfährst du mit Klick auf den unterlegten Link!