Veröffentlicht inPromi-TV

Martin Rütter und Fans schimpfen über Vox-Star: „Da kommt’s mir direkt hoch“

Martin Rütter schimpft über eine Kollegin auf seinem Heimatsender Vox. Die Bilder sind mehr als besorgniserregend.

ruetter
u00a9 imago images/Future Image

Daran erkennst du, dass dein Hund sich langweilt!

Gut zu wissen.

Martin Rütter ist ein Mann, der stets seine Meinung sagt. Vor allem, wenn er bemerkt, dass Tiere nicht artgerecht behandelt werden, wird der gebürtige Duisburger gerne mal mehr als deutlich. Da interessiert es ihn auch nicht, wenn der Adressat seines Zornes auf demselben Sender aktiv ist.

So schaute Martin Rütter wohl zuletzt die Vox-Show „Der Mallorca-Makler“. Das Konzept der Sendung ist leicht erklärt: Mit seinem Team, bestehend aus Bruce Darnell (Interior Design), Ira Wolff (spirituelles Medium), Silke Remus (Maklerin) und Davina Potratz (American Real Estate), will Star-Makler Marcel Remus das Balearen-Eiland Mallorca für zahlungskräftige amerikanische Kunden erschließen.

Martin Rütter schimpft über Vox-TV-Star

So weit, so gut. Das stört den Hundeprofi wohl auch nicht. Auf den Senkel geht ihn der Umgang von Ira Wolff, ihrerseits ein spirituelles Medium, mit ihrem Pudel. Den hat die Geistheilerin, wie sie sich auf ihrer Homepage nennt, nämlich nicht nur pink gefärbt, es scheint, sie würde ihn auch als eine Art modisches Accessoire nutzen. Zu viel für Martin Rütter, der immer wieder anprangert, dass viele Hundehalter ihre Tiere vermenschlichen würden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Wenn das Färben eines Hundes noch das HARMLOSESTE ist. Wie kann man ein Lebewesen sooooo empathielos anfassen, darüber reden und es behandeln? Na ja, Frauchen ist halt ein Medium, das böse Geister vertreibt. Alter Schwede, da muss man auch erst mal drauf kommen…“, schimpft der Hundetrainer auf seinem Instagram-Account.

„Boah da kommt’s mir direkt hoch“

Und trifft damit bei seinen Fans einen Punkt. „Menschliche Perversion“, schreibt eine Followerin. Und eine andere fragt: „Wo ist da der Tierschutz??? Der Hund hat sich komplett aufgegeben und weggebeamt. Das ist so furchtbar, was Menschen mit Tieren machen! Abartig!“


Mehr Nachrichten:


Während ein Dritter schreibt: „Boah da kommt’s mir direkt hoch. Finde so was abartig. Warum? Ich werde es einfach nie verstehen. Lasst doch den Hund Hund sein und behandelt ihn nicht wie eine bunte Puppe.“