Martin Rütter: Schockierendes Video – „Das war reine Mordlust“

Martin Rütter hat in seinem Garten eine schockierende Entdeckung gemacht. (Archivfoto)
Martin Rütter hat in seinem Garten eine schockierende Entdeckung gemacht. (Archivfoto)
Foto: imago stock&people gmbh

Schock für Martin Rütter! Als der Hundeprofi am Sonntagmorgen in seinen Garten kam, machte er eine blutige Entdeckung.

Denn in seinem Garten hat sich offenbar ein Kampf zwischen zwei Vögeln abgespielt, vermutet Martin Rütter. Das grausige Ergebnis zeigt er seinen Fans in einem Video auf Instagram.

Martin Rütter geht in den Garten und sieht DAS

In dem Video sieht man zunächst nur die grasgrüne Wiese im Garten von Martin Rütter – doch als der sich fortbewegt, liegen immer mehr lose Federn einer Taube herum.

---------------------------------------

Das ist Martin Rütter:

  • Martin Rütter wurde am 22. Juni 1970 in Duisburg geboren
  • Er studierte Sportwissenschaften
  • Danach ließ sich Martin Rütter zum Tierpsychologen ausbilden
  • 2008 startete bei Vox seine eigene Sendung „Der Hundeprofi“
  • Mittlerweile moderiert Rütter auch die RTL-Show „Martin Rütter – Die Welpen kommen“
  • Er hat schon diverse Bücher über das Training von Hunden verfasst
  • Beim Sender Vox laufen Rütters neue Shows „Helden auf vier Pfoten“ und „Der Hundeprofi – Rütters Team“

----------------------------------

„Heute morgen gab's hier schon im Garten ein Kettensägen-Massaker“, so der Duisburger.

Dann zeigt er den schrecklichen Anblick: Eine Taube, der offenbar der Kopf abgebissen wurde, liegt tot auf der Wiese. Der restliche Körper ist unversehrt, nur der Kopf ist sauber abgetrennt.

Martin Rütter ratlos: „Das erklär' mir mal einer“

„Wieso reißt man dann der Taube, den kompletten Kopf ab, aber frisst den Rest nicht weiter? Das erklär' mir mal einer“, wundert sich der 50-Jährige. Er geht offenbar davon aus, dass ein Greifvogel für den Grusel-Fund im Garten verantwortlich ist.

--------------

Mehr zu Martin Rütter:

---------------

Trotz einer Warnung von Instagram, dass auf dem Video „sensible Inhalte“ zu sehen sind, hat der Clip über 35.000 Aufrufe – und die meisten Zuschauer sind einer anderen Meinung als der Hundeprofi:

  • „Ich zweifel mal am Greifvogel. Und tippe auf Marder“
  • „Lieber Martin, du hast einen Marder in deiner Nachbarschaft“
  • „Marder, Iltis oder gerne auch ein Sperber. Der kommt manchmal auch zurück und frisst nochmal.“
  • „Ein Marder nimmt immer nur den Kopf mit“

Ein anderer Instagram-Nutzer hat jedoch eine andere Vermutung: „Das war reine Mordlust... Kein Hunger. Armes Ding“

Kürzlich hat sich Martin Rütter über ein Thema besonders aufgeregt. Was das mit der Corona-Pandemie zu tun hat, kannst du hier lesen.

Promis und Royals

Promis und Royals