Veröffentlicht inPromi-TV

Markus Lanz (ZDF): Rohstoffe aus Russland? Robert Habeck wird deutlich – „Gegen die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung“

Das ist Markus Lanz

Deutliche Worte von Robert Habeck bei Markus Lanz (ZDF).

Der ZDF-Moderator führt am Donnerstabend durch die Sondersendung „Markus Lanz – Ein Abend für die Ukraine“. Dabei sprach er auch mit Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) – das Thema: Ein möglicher Boykott von Gas, Öl und Kohle aus Russland.

Markus Lanz (ZDF): Robert Habeck über Rohstoff-Boykott

Markus Lanz legt den Finger in die Wunde: Mit dem Geld, dass wir Russland für diese Rohstoffe zahlen, finanzieren wir Putins Krieg in der Ukraine – damit auch das Leid der Menschen dort.

——————

Fakten über Markus Lanz:

  • Markus Josef Lanz wurde am 16. März 1969 in Bruneck, Südtirol, Italien geboren
  • Er hat die deutsche und die italienische Staatsbürgerschaft
  • Er lebt in Hamburg
  • Seit 2008 moderiert er seine eigene Talkshow Markus Lanz
  • Lanz hat einen Sohn Laurin (21) aus einer Beziehung mit der Moderatorin Birgit Schrowange

——————

Habeck versucht gar nicht erst, auszuweichen: „Ja, das ist so. Da kann man auch nicht darüber hinwegsehen.“ Doch den Forderungen, jetzt den Gashahn zuzudrehen, erteilt er dennoch eine Abfuhr.

Habeck bei Markus Lanz (ZDF): „Es geht nicht um etwas weniger Komfort“

Habeck bewundere die Solidarität in der Bevölkerung, wenn er Kommentare lese wie „Ich friere gerne“ oder „Ich drehe die Heizung gerne etwas runter“. Aber er hält dagegen. „Ich rede wahrscheinlich gegen die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung“, so der Minister. „Aber um diesen Opfermut geht es nicht.“

„Hier geht es nicht um etwas weniger Komfort, sondern um eine massive gesellschaftliche Krise, die sich in wirtschaftlichen Schäden in allen Ebenen der Gesellschaft zeigen wird – und das für drei bis vier Jahre“, führt Habeck aus. „Ich bezweifle, dass wir das durchhalten.“

Markus Lanz (ZDF): Habeck verspricht Unabhängigkeit von Öl und Kohle aus Russland

Komplett machtlos sei man allerdings nicht, betont Habeck. Die Rohstoffmengen aus Russland werden von Tag zu Tag niedriger, weil man die Lieferketten weltweit neu aufbaue. In einigen Monaten sei Deutschland komplett unabhängig von russischer Kohle, im Bestfall brauchen wir bis Ende des Jahres auch kein Öl mehr von Putin.

——————

Weitere News zu Markus Lanz:

——————

„Wir müssen alles tun, um Putin das Handwerk zu legen – aber wir dürfen keine Entscheidung treffen, die wir dann zurücknehmen müssen, weil wir sie selbst nicht aushalten“, so das klare Fazit des Ministers. (at)