Veröffentlicht inPromi-TV

Markus Lanz (ZDF): Nach DIESER Frage fürchtet sich Robert Habeck vor einer Antwort

Markus Lanz (ZDF): Nach DIESER Frage fürchtet sich Robert Habeck vor einer Antwort

Maischberger, Lanz und Co.: Das sind die deutschen Talkmaster

Emotionaler Moment bei Markus Lanz! Robert Habeck verlor mitten in der ZDF-Livesendung die Contenance.

Als Markus Lanz am Donnerstagabend (24. Februar) den Stellvertreter des Bundeskanzlers zur Rede stellte, wirkte Robert Habeck sichtlich überfordert. So aufgelöst hat man den Spitzenpolitiker selten gesehen.

Markus Lanz fragt Robert Habeck zur ersten Kriegsnacht aus

Am Tag des Kriegsausbruchs drehte sich selbstverständlich auch bei Markus Lanz alles um die schrecklichen Szenen, die sich seit Donnerstagmorgen in der Ukraine abspielten.

Neben Gästen wie dem CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen, Botschafter der Ukraine Andrij Melnyk, Ex-Bundesinnenminister Gerhart Baum und die Osteuropa-Expertin Alice Bota wurde auch Vize-Kanzler Robert Habeck ins ZDF-Studio geschaltet.

Die Bundesregierung soll bereits Mittwochabend von dem Angriff Russlands auf die Ukraine gewusst haben. Nun wollte Markus Lanz von Habeck wissen: „Was erwarten Sie für heute Nacht, für die nächsten Tage?“

—————————————-

Ukraine und Russland im Vergleich:

  • Die Ukraine hat rund 41,8 Millionen Einwohner und eine Fläche von 576.800 Quadratkilometern (jeweils abzüglich der von Russland annektierten Krim)
  • Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 155 Milliarden US-Dollar lag die Ukraine im Jahr 2020 auf Platz 58 der Welt
  • Die Russische Föderation hat eine Bevölkerungszahl von rund 146,8 Millionen sowie eine Fläche von 17.102.344 Quadratkilometern (jeweils mit der annektierten Krim)
  • Das Bruttoinlandsprodukt lag im Jahr 2019 bei 1.702 Milliarden US-Dollar und damit auf Platz 11 aller Länder weltweit

—————————————-

Markus Lanz lässt Habeck stottern: „Kann ich Ihnen nicht sagen“

Die Reaktion des 52-Jährigen sprach Bände. Eine Sekunde lang herrschte Stille im Fernsehstudio. Dann stotterte Habeck bedrückt vor sich her: „Krieg ist natürlich immer fürchterlich und wird Menschenleben kosten und Flucht verursachen und vieler Menschen ihre Heimat berauben, aber ich hoffe eben nicht zu viele.“ Seinen Blick richtete er dabei beschämt auf den Boden.

Es schien eine Frage zu sein, auf die selbst Robert Habeck keine Antwort wusste. Keine beschwichtigenden Worte, wie man es sonst so von den Politikern gewohnt ist. Stattdessen druckste der Grünen-Politiker herum: „Was ich erwarte, kann ich Ihnen nicht sagen, sondern würde ich gerne erst einmal reflektieren.“ Erst zum Schluss traute sich Habeck wieder, in die Kamera zu schauen.

—————————————-

Mehr zu Markus Lanz:

—————————————-

Alle aktuellen Informationen zum Russland-Ukraine-Krieg kannst du in unserem Live-Blog nachlesen >>>