Veröffentlicht inPromi-TV

Markus Lanz (ZDF): Experte verrät – dieses Russland-Szenario könnte für Putin gefährlich werden!

Wladimir Putin: Das ist Russlands Machthaber

Die Lage in der Ukraine schockt Deutschland, Europa und die ganze Welt. Auch am Donnerstag sprach Markus Lanz mit seinen Gästen über die schreckliche Invasion Putins in die Ukraine.

Nicht nur in dem angegriffenen Land selbst, sondern auch in Putin-Russland sind viele Menschen gegen den Krieg, wie Bürgerrechtlerin Irina Scherbakowa bei Markus Lanz erklärt, doch viele schweigen. Dahinter steckt eine perfide Angst-Masche von Wladimir Putin. Aber auch der hat eine Schwachstelle.

Markus Lanz: Experte über Putin – „Obsession, Phobien, Traumata“

Mit der moskauischen Bürgerrechtlerin Irina Scherbakowa, sowie dem Ex-Moskau-Botschafter Rüdiger von Fritsch hat Markus Lanz gleich zwei Insider aus dem Regime von Präsident Wladimir Putin zu Gast.

Gleich zu Anfang geht es um die aktuelle Situation in der Ukraine, in der nicht nur Militär-Stationen, sondern auch zivile Ziele wie Krankenhäuser und Kindergärten von russischen Truppen angegriffen werden. Trotzdem beharrte der russische Außenminister Sergej Lawrow noch am Donnerstag darauf, dass es nur zu Angriffen gegen das ukrainische Militär kommt. Für Markus Lanz eine unbegreifliche Aussage – doch von Fritsch liefert die Erklärung: „Er lebt wie der Präsident in einer völlig verzehrten Wahrnehmung der Wirklichkeit.“

Alle Politiker um Putin sind „Gefangene dieses Macht-Apparates, aber am Ende eines einzigen Mannes“. Man müsse sich klar machen, dass man es „mit den Obsessionen, Phobien, Traumata“ und „der verzerrten Wirklichkeits-Wahrnehmung“ Wladimir Putins zu tun habe. Doch im Gegensatz der Sowjet-Politik von vor 50 Jahren, wo hinter verschlossenen Türen getagt wurde und „wo ein Einzelner aufstehen kann und sagen kann ‚Herr Generalsekretär, so geht das nicht’“, habe man es mit dem russischen Präsident mit jemandem zu tun, der seine Berater wie „Schulbuben“ vor sich versammelt, „die er am Ohr zieht, ermahnt, die richtigen Aussagen zu machen.“

Letzte kritische Stimmen hätte der Alleinherrscher längst still gelegt, „jeder Journalist mit anderer Meinung gerät unter Repressionen“, beschreibt Rüdiger von Fritsch die Situation in Russland. Er bewundere „alle mutigen Menschen, die sich noch trauen, ihre Stimme zu erheben und die Wahrheit zu sagen.“

Markus Lanz (ZDF): Bürgerrechtlerin aus Moskau offenbart, was Andersdenkenden droht

Ein solch mutiger Mensch ist Irina Scherbakowa. Die Mitbegründerin der russischen Menschenrechtsorganisation „Memorial“ ist live aus Moskau zugeschaltet. Sie gibt an, dass nach einem neuen Gesetz bis zu 15 Jahre Haft für Kriegs-Propaganda über die Ukraine drohen – nicht mal das Wort ‚Krieg‘ darf öffentlich gebraucht werden. Wenn man für den Frieden eintrete, riskiere man in Russland viel – „aber nicht so viel, wie die Menschen in der Ukraine.“

+++ Markus Lanz lädt SIE zu Ukraine-Talk – Zuschauer gehen auf die Barrikaden +++

Rüdiger von Fritsch berichtet daraufhin von zwei Kontakten ins Land, ein Lehrer und ein Priester, die beide ihre Sicherheit in Gefahr sahen, nachdem sie sich öffentlich gegen den Ukraine-Krieg positioniert hatten. Er stellt klar: „Was wir erleben, ist die Gruppe der Mutigen, die zu ihrer Überzeugung stehen. Aber die große Gruppe der Menschen lebt unter dem alten Sowjet-Reflex, den der Präsident ausgelöst hat, im Land Angst zu vertreiben. Er arbeitet mit Angst, das ist die Vernichtung der Existenz, es ist das Straflager, das droht.“

In den vergangenen Jahren habe sich das Vokabular im Land und der Regierungs-Öffentlichkeit immer weiter zu den „alten Vokabeln entwickelt“. Da komme „der alte Sowjet-Mensch“ zum Vorschein, der denkt: „Ich ducke mich besser weg.“

Markus Lanz (ZDF): „Das ist der Moment, der dem Präsidenten gefährlich werden könnte“

Daher ist für den Ex-Diplomaten von Fritsch nicht die Frage von Belang, wann genug Menschen für ihre Überzeugungen einstehen – sondern wann ein Punkt erreicht ist, „an dem die soziale und wirtschaftliche Lage für manche so schwierig geworden ist, dass sie sagen ‚jetzt reicht es mir aber auch aus ganz anderen Gründen‘.“

————

Mehr zu Russland und dem Ukraine-Krieg:

—————–

Von Fritsch ist sich sicher: „Das ist der Moment, der dem Präsidenten gefährlich werden könnte, vor dem fürchtet er sich.“ Deshalb unterdrücke Putin jegliche Meinungsäußerungen.

Die ganze Sendung von Markus Lanz kannst du in der ZDF-Mediathek nachschauen.

ZDF verrät Änderung über Markus-Lanz-Sendung

Jetzt darf es jeder wissen. Das ZDF verkündet eine Programmänderung die Markus Lanz betrifft. Mehr dazu hier >>>