Markus Lanz (ZDF): Als ein Student ihn kritisiert, ist der Moderator angefressen – „Klingt so von oben herab“

Das ist Markus Lanz

Das ist Markus Lanz

Beschreibung anzeigen

Die Debatte um Corona-Impfungen für Jugendliche und Kinder sorgt für einen pikanten Moment in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz.

Ausgerechnet der Jüngste in der Runde gibt Markus Lanz Kontra, der Moderator reagiert bissig auf die Kritik.

Markus Lanz (ZDF) wird zornig, als ein Student gegen ihn auftrumpft: „Klingt so von oben herab“

Markus Lanz sieht eine große ethische Frage beim Impfungen und scheint Bauchschmerzen zu haben, Kinder und Jugendliche zu impfen, obwohl es keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission dafür gibt: „Können wir die Kinder einsetzen, weil wir als Erwachsene eine Herdenimmunität wollen?“

-------------------------

Die Gäste von Markus Lanz am 3. August:

  • Hubertus Heil: Bundesminister für Arbeit und Soziales (SPD)
  • Kristina Dunz: Hauptstadtredakteurin vom „RedaktionsNetzwerk Deutschland“
  • Moritz Piepel: Mitglied des Jugendrats der Generationen Stiftung
  • Professorin Ulrike Protzer: Virologin

-------------------------

Hubertus Heil will Markus Lanz einfangen: „Mit Verlaub“

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will den ZDF-Moderator prompt einfangen: In anderen Ländern sei man auf wissenschaftlicher Basis zu einer anderen Bewertung bei Kinderimpfungen gekommen. Außerdem gehe es auch nicht um einen Impfzwang. Eltern sollen sich informieren und eine Entscheidung eigenverantwortlich treffen. „Mehr ist es nicht, deshalb würde ich das auch – mit Vorlaub – nicht so hoch hängen!“

Markus Lanz reagiert angefressen auf Kritik: „Nicht ansatzweise!“

Dann bekommt Markus Lanz noch mehr Gegenwind – ausgerechnet von seinem jüngsten Gast! Der 22-jährige Student Moritz Piepel, hinterfragt, ob diese ZDF-Runde überhaupt darüber diskutieren sollte: „Das klingt jetzt so von oben herab, ob man das 12- bis 18-Jährigen zumuten kann, aber 12- bis 18-Jährige können sowas auch schon eigenständig entscheiden, ob sie sich impfen lassen wollen, um Eltern, um Großeltern zu schützen.“

Lanz, selbst Vater von drei Kindern, geht energisch dazwischen: „12-Jährige können nicht ansatzweise das Risiko dieser Impfung ermessen. Nicht ansatzweise! Entschuldigung, die Ständige Impfkommission kann das nicht. Warum soll das ein 12-Jähriger können? Warum soll das ein Erwachsener können, der nichts mit Medizin, mit Impfen und Virologie zu tun hat?“

-------------------------

Weitere Artikel über Markus Lanz (ZDF):

-------------------------

Student reagiert cool auf erregten Markus Lanz

Moritz Piepe, Mitglied des Jugendrates der Generationen Stiftung, zeigt sich unbeeindruckt: „Naja, es geht immer darum, eine Entscheidung auf Grundlage begrenzter Informationen zu fällen. Das ging mir so, das ging vermutlich allen anderen, außer Frau Potzer, in der Runde genauso. Es gibt ja trotzdem Empfehlungen und auch die Daten aus anderen Ländern. In den USA wird die Impfung von jüngeren Menschen jetzt sehr viel vehementer vorangetragen. Ich glaube schon, dass man die Entscheidung auch Jüngeren zumuten kann.“

Virologin Ulrike Potzer pflichtet dem Studenten bei: „Man sollte die Kirche im Dorf lassen! Die Impfung ist super sicher. Das war vielleicht ganz am Anfang, als nur die Studiendaten da waren, noch nicht so klar.“ Mittlerweile habe man die große Datenbasis von Millionen von Impfungen.

Markus Lanz meint: „Fataler Eindruck“ bleibe trotzdem

Aus Sicht von Markus Lanz bleibt trotzdem der „fatale Eindruck“, dass die Politik das unabhängige Organ der Ständigen Impfkommission übergehen wolle.

Die ganze Talkshow von Markus Lanz kannst Du hier in der ZDF-Mediathek sehen.

In einer der vergangenen Talkrunden von Markus Lanz gab es eine klare Ansage an Politiker Markus Söder. Hier erfährst du mehr dazu!

Ganz souverän unterwegs war Markus Lanz hingegen, als Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller zu Gast war. Der Politiker blamierte sich ziemlich in der Sendung. Was passiert war, erfährst du hier.

Promis und Royals

Promis und Royals