Veröffentlicht inPromi-TV

„Let's Dance“: Ekaterina und Bastian verraten plötzlich DIESES Geheimnis

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Nachdem sie in der letzten Show aussetzen mussten, sind sie jetzt wieder zurück bei „Let’s Dance“ 2022: Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova.

Der 37-Jährige hatte sich eine fiese Erkältung zugezogen und musste pausieren. Voller Elan meldet er sich jetzt vom Training im „’Let’s Dance‘-Nähkästchentalk“ auf Instagram. Hier verraten der „Let’s Dance“-Kandidat und Tanzpartnerin Ekat auch gleich mal ein kleines Geheimnis, das ihre Fans brennend interessieren dürfte.

„Let’s Dance“: Bastian Bielendorfer gibt Einblicke in RTL-Tanztraining mit Ekaterina Leonova

Thema der Unterhaltung ist zunächst das harte Training mit Ekaterina Leonova. „Selbst meine Viren haben Angst vor Ekat“, antwortet der Autor auf die Frage, wie es ihm gesundheitlich geht. Die Profitänzerin ist bekannt für ihre strenge Führung, gilt aber nicht zuletzt genau aus diesem Grund als wohl eine der beliebtesten Tänzerinnen in dem RTL-Format.

Wie streng sie im Training wirklich ist, macht Bastian Bielendorfer mit dieser Aussage deutlich: „Wo immer ich mich befinde […] das erste, was ich höre, wenn ich den Raum betrete: ‚Berrreit?‘ Ich träume schon davon…“ Die Vergangenheit hat allerdings gezeigt: Sieger werden meistens nur diejenigen, die am härtesten trainieren.

„Let’s Dance“: Ekaterina Leonova und Bastian Bielendorfer verraten Tanz für RTL-Show

Aber nicht nur die lustige Anekdote dürfte die Fan-Herzen höher schlagen lassen, sondern auch die Aussicht auf einen neuen Tanz. Wer was tanzt, ist am Dienstagabend (8. März) eigentlich noch geheim, aber Ekat und Bastian lüften ihr Tanz-Geheimnis schon jetzt.

„Wir werden einen Cha-Cha-Cha sehen“, verrät Bastian Bielendorfer. „Es ist nicht unter 18“, warnt Ekat. Bleibt abzuwarten, wie sich die beiden am Ende wirklich auf dem Tanzparkett schlagen werden.

———————————

Mehr zu „Let’s Dance“:

———————————

In den letzten Tagen sorgte „Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova übrigens weniger mit ihren Tanzkünsten, als mit ihren russischen Wurzeln für Schlagzeilen. Der Ukraine-Krieg brachte ihr bislang viele Anfeindungen.