Veröffentlicht inPromi-TV

„Let's Dance“: Wegen Ukraine-Krieg – heftige Anfeindungen gegen Ekaterina Leonova! „Nicht verantwortlich“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Bei „Let’s Dance“ ist sie ein gefeierter Star: Ekaterina Leonova ist einer DER Lieblinge in der Tanz-Show. Die 34-Jährige ist in dieser Staffel mit Comedian Bastian Bielendorfer an den Start gegangen.

Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova ist eigentlich bekannt für ihre gute Laune – strahlend steht sie Woche für Woche in der RTL-Show auf dem Parkett.

„Let’s Dance“: Ekaterina Leonova wird wegen ihrer Herkunft angefeindet

Doch grade ist Ekaterina Leonova so gar nicht zum Lachen zumute: Die Brünette ist nämlich nicht nur Profi-Tänzerin, sondern auch Russin – und dadurch in den sozialen Netzwerken wohl zur Zielscheibe einiger Menschen geworden.

Der Ukraine-Krieg bewegt viele und russischstämmige Menschen müssen sich heftige Anfeindungen gefallen lassen – dazu zählt auch Ekaterina Leonova. Ihrem Ärger darüber macht sie sich auf Instagram Luft.

——————

Das sind die „Let’s Dance“-Kandidaten 2022:

  • Riccardo Basile (Moderator)
  • Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (Unternehmerin)
  • Bastian Bielendorfer (Komiker)
  • Caroline Bosbach (Politikerin)
  • René Casselly (Zirkus-Artist)
  • Hardy Krüger Jr. (Schauspieler)
  • Sarah Mangione (Schauspielerin)
  • Mathias Mester (Athlet)
  • Michelle (Sängerin)
  • Cheyenne Ochsenknecht (Model)
  • Amira Pocher (Moderatorin)
  • Mike Singer (Sänger)
  • Janin Ullmann (Moderatorin)
  • Timur Ülker (Schauspieler)

——————–

„Let’s Dance“-Star muss sich rechtfertigen

„Ja, ich bin in Russland geboren, aber ich bin nicht für die Politik in diesem Land verantwortlich. Meine Familie lebt circa 300 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt. Was denkt ihr, wie es mir grade geht?“, schreibt sie in ihrer Story.

——————–

Weitere „Let’s Dance“-Themen:

„Let’s Dance“: Die Tänze stehen fest! RTL-Entscheidung überrascht – „Niemals gedacht“

„Let’s Dance“: Eklat um Punktevergabe! Profis haben unschönen Verdacht

„Let’s Dance“-Star plötzlich „im Himmel“ – DIESE Situation bringt Mathias Mester völlig aus dem Konzept

————————

„Und ja, ich muss weiter arbeiten und weiter leben. Wer sonst wird das für mich machen? Hört bitte auf, mich für Putins Politik verantwortlich zu machen! Ich bin für Frieden“, schließt sie ihr Statement ab. (cf)