Veröffentlicht inPromi-TV

„Goodbye Deutschland“-Star Chris Töpperwien platzt wegen Tank-Rabatt der Kragen – „Knausriges Pack“

„Goodbye Deutschland“-Star Chris Töpperwien platzt wegen Tank-Rabatt der Kragen – „Knausriges Pack“

Chris Töpperwien.jpg
u00a9 IMAGO / Future Image

„Goodbye Deutschland“ Die bekanntesten Gesichter der Vox-Show

„Goodbye Deutschland“ ist ein echter Vox-Dauerbrenner. Die Sendung brachte auch einige Stars und Sternchen hervor.

Die schöne, preisgünstige Zeit hat ein Ende. Das Sparen ist vorbei. Um Punkt 24 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag liefen sowohl das 9-Euro-Ticket, als auch der Tankrabatt aus. Während Bahnfahrer am Mittwochabend noch eine letzte günstige Runde drehen konnten, saßen viele Autofahrer jedoch fest. In ihren eigenen Fahrzeugen. Der Grund: Tausende wollten die letzte Chance nutzen und noch einmal billig tanken, bevor die Preise dann wieder um rund 20 bis 30 Cent in die Höhe schossen. Für „Goodbye Deutschland“-Star Chris Töpperwien völlig unverständlich.

Auf Instagram ließ der Mann, der mit „Goodbye Deutschland“ 2011 in die USA ausgewandert war, am Mittwochabend gehörig Dampf ab. Unter dem Motto „Satire (Aber eigentlich auch wahr)“ zeterte der 48-Jährige los.

„Goodbye Deutschland“-Star Chris Töpperwien platzt der Kragen

„Sorry Leute, ich bin wieder außer mir. Ich bin völlig außer mir, weil ich habe gerade wieder mit einem Kumpel gesprochen. Der sagt, er konnte gerade nicht tanken, weil die Zufahrt zur Tankstelle war komplett zu. Warum war die zu? Weil morgen wird der Sprit 30 Cent wieder teurer. Hilfe, Hilfe, jetzt müssen wir heute Abend noch mal alle tanken gehen, stundenlang an der Tanke warten, weil wir fünf Euro oder sieben Euro oder acht im Tank sparen. Deswegen halten wir uns drei Stunden an der Tankstelle auf“, zetert der Currywurstmann.

—————————-

Goodbye Deutschland“: Das musst du wissen

  • „Goodbye Deutschland“ wurde am 15. August 2006 das erste Mal bei Vox ausgestrahlt. Seitdem gibt es immer wieder neue Folgen von dem beliebten Format
  • Die Show begleitet deutsche Auswanderer bei ihrem Start in ein neues Leben
  • Mallorca ist eins der beliebtesten Auswandererziele
  • Neue Folgen von „Goodbye Deutschland“ gibt’s auch 2022 immer montags um 20.15 Uhr im TV und online in der Mediathek

—————————-

Doch es geht noch weiter. „Die Deutschen sind doch so ein knausriges Pack“, schimpft Töpperwien. In den USA sei das anders. Dort würden die Leute einfach da tanken, wo es gerade passt, ohne auf den Preis zu achten. Dieser Zwang zu sparen, so der Auswanderer, sei dagegen typisch Deutsch.

„Goodbye Deutschland“-Star Chris Töpperwien: „Was ist los mit euch, habt ihr nen Dachschaden?“

Oder wie es Töpperwien so schön ausdrückt: „Was ist los mit euch, habt ihr nen Dachschaden?“ Seinen Fans spricht der 48-Jährige damit aus der Seele. „So sind die Menschen. Sie haben ja auch Klopapier während des Lockdowns gehortet“, schreibt beispielsweise eine Instagram-Followerin. Und eine weitere ergänzt: „Ich feiere dich sooooo extrem. Auf den Punkt.“

———–

Mehr aus der Welt der Unterhaltung:

—————-

Traurige Nachrichten gab es zuletzt von der Sonneninsel Teneriffa. Eine „Goodbye Deutschland“-Familie muss ihren Traum begraben.