Veröffentlicht inPromi-TV

„Frühstücksfernsehen“-Star Vanessa Blumhagen schockt Fans: Sie hat die „Selbstmord-Krankheit“

„Frühstücksfernsehen“-Star Vanessa Blumhagen meldet sich mit bedenklichen Worten bei ihren Fans. Sie spricht über ihre Krankheit.

© IMAGO/MG

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Sie sorgen für beste Stimmung am frühen Morgen.

Es sind bedenkliche Worte, mit denen sich Vanessa Blumhagen nun via Instagram bei ihren Fans meldet. Auf einem Bild, das die Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-VIP-Expertin in ihrer Story teilt, sehen wir die 46-Jährige mit einer großen, rötlichen Schwellung am Kinn.

„Ne dicke Lippe riskiert…“, scherzt Vanessa Blumhagen zunächst, klärt dann aber auf, dass die Schwellung alles andere als komisch ist. „Das ist die Schwellung nach einer Procain-Spritze gegen die Trigeminus-Entzündung (Gesichtsnerv)“, führt die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin aus.

„Frühstücksfernsehen“-Star hat die „Selbstmord-Krankheit“

Blumhagen weiter: „Bei mir ausgelöst durch einen reaktivierten Eppstein-Barr-Virus. Hatte ich vor drei Jahren schon mal. Das ist echt kein Spaß. Wird auch die Selbstmord-Krankheit genannt.“ Wahrlich ist das Eppstein-Barr-Virus kein Spaß. Kann es doch das Pfeiffersches Drüsenfieber auslösen, welches im schlimmsten Fall bei Erkrankten lebensbedrohliche Komplikationen, wie Atemnot, Milzriss, Blutzellmangel, oder außerordentlich langwierige Verläufe, zum Beispiel mit chronischem Müdigkeitssyndrom zeigen, wie es vom „Bundesministerium für Bildung und Forschung“ heißt.

++ Sat.1 fragt, welche Sendung nie sterben darf: Zwei Shows ganz vorne ++

Zum Glück scheint Vanessa Blumhagen jedoch in guter Behandlung zu sein. „Aber mit ganzheitlichen Mitteln gegen den Eppstein-Barr und lustigen Spritzen von meinen Lieblings-Ärzten geht das wieder weg“, so die Sat.1-VIP-Expertin.


Mehr Nachrichten:


So ein Glück. Schließlich scheint es der 46-Jährigen, mit Ausnahme der Schwellung natürlich, derzeit richtig gutzugehen. Zuletzt teilte sie via Instagram erst ein Bild, auf dem sie freudestrahlend ihre Woche Revue passieren lässt. Dazu schrieb die Moderatorin: „Das war meine Woche in Bildern! So viel passiert. So viel erlebt. So viele wunderbare Menschen um mich gehabt! Jetzt fahre ich selig nach Hause. Ich freue mich so auf mein Bett! Und meinen Mann! Und natürlich auf Enna!“