„Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau posiert in sexy Kleid und wird kritisiert – „Photoshop“

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Beschreibung anzeigen

Das Internet kann gerade für Promis Fluch und Segen zugleich sein – das musste „Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau nun am eigenen Leib erfahren.

Die Moderatorin wollte eigentlich nur ein schönes Foto mit ihren Fans teilen. Im sexy Kleid posiert das„Frühstücksfernsehen“-Gesicht vor beeindruckender Naturkulisse. Doch statt Komplimenten gibt es auch Kritik!

„Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau bekommt „Photoshop“-Vorwurf

Es hätte alles so schön sein können: In ihrem Beitrag von Sonntag (5. Juni) steht die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin im edlen Dress und High Heels top gestylt vor einer Berglandschaft.

„Schau nicht zurück, außer, es ist eine gute Aussicht“, kommentiert Alina Merkau das Foto mit den passenden Worten. Selbstbewusst schaut sie auf dem Bild in die Ferne, ein leichtes Lächeln auf den Lippen.

Von ihren Fans gibt's für den Beitrag jede Menge Lob und Komplimente – doch eine Frau findet für die 36-Jährige ganz andere Worte. „Schön bearbeitet im Photoshop. Sieht man am Rand des Gesichts“, behauptet die Unbekannte und setzt noch einen lachenden Smiley obendrauf.

„Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau macht überraschende Ansage

Doch den Vorwurf will Alina Merkau nicht auf sich sitzen lassen, hat eine überraschende – wie selbstironische – Antwort parat.

„Mauselchen, hier ist leider gar nix bearbeitet...sieht man am Speck unter meinem Arm“, kontert die zweifache Mutter und beweist mit einem Speck-Emoji und einem Kuss-Smiley, dass sie über dem Kommentar steht – und gleichzeitig zu ihrem Aussehen.

----------------

Mehr zum „Frühstücksfernsehen“ auf Sat.1:

-----------------

Für die coole Antwort wird die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin gefeiert. „Frau kann sich echt viel einreden“, kommentiert eine Followerin. Eine andere spricht ein generelles Phänomen im Netz an: „Frag' mich auch, wie hobbylos man sein muss, um bei irgendwelchen Fotos auf Insta reinzuzoomen und nach potentiellen Bearbeitungsfehlern zu suchen.“ (kv)