„First Dates“: Kandidat beichtet traumatisches Erlebnis – Trettl geschockt

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

Beschreibung anzeigen

Ein echter Sunnyboy. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht und einer gehörigen Portion Nervosität im Gepäck kam am Dienstag der 31-jährige Michel aus Bad Schwartau zur Vox-Kuppelshow „First Dates“.

Doch der Bauunternehmer schulterte nicht zur Nervosität. Er hatte auch eine traurige Vergangenheit, die bei „First Dates“ noch zum Thema werden sollte.

„First Dates“: Kandidat Michel spricht über seine traurige Vergangenheit

So war Michel nicht immer Bauunternehmer. Noch vor wenigen Jahren war der 31-Jährige als Soldat tätig. Bei einem Auslandseinsatz jedoch verlor der junge Mann einen Kameraden. Ein schwerer Schlag. Doch zu Hause kam es noch härter. So flog Michel nach dem Schicksalsschlag eher zurück nach Deutschland.

Dorthin, wo seine Freundin auf ihn wartet. Das zumindest dachte Michel. Als er jedoch seine Wohnung betrat, kam ihm nicht seine Freundin, sondern ein fremder Mann in Boxershort entgegen. Autsch.

---------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Kuppelshow aus Köln
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung bei Vox ausgestrahlt
  • Das Restaurant ist ein Fake. Es gibt so nicht
  • In einer Kulisse lernen sich die Kandidaten bei einem Blind-Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie ein Gericht auswählen und gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date hegen

------------------

Das dachte wohl auch „First Dates“-Gastgeber Roland Trettl, als er von der Geschichte erfuhr. „Ne, aber das ist ja eigentlich das, was man niemanden wünscht, oder“, ist der 50-Jährige sichtlich baff. Trettl weiter: „Furchtbar, zum Glück hast du sie erwischt und bist jetzt bereit für Neues.“

Vier Jahre ist das nun her. Eine neue Liebe sei also durchaus wieder drin, so der ehemalige Soldat. Ob das vielleicht die 28-jährige Hamburgerin Laura werden könnte?

„First Dates“: „Teufel in einem Schmetterlingskostüm“

Sie sei ein „Teufel in einem Schmetterlingskostüm“, so die Versicherungsangestellte. Ob das was für Michel ist?

Absolut, wenn man sich die ersten Momente der beiden so anschaut. Die beiden grinsen, lachen, flirten. Doch reicht es auch für ein zweites Date?

--------------

Das ist Roland Trettl:

  • Roland Trettl wurde am 3. Juli 1971 in Bozen, Südtirol geboren
  • Er ist Koch, Autor und Moderator
  • Seine TV-Karriere startet Roland Trettl bei „The Taste“
  • Seit 2018 ist er Gastgeber bei „First Dates“

---------------

Ja, wenn es nach den beiden geht. Doch nach einigen Nachrichten, die sich die beiden in den Folgetagen noch schrieben, brach Laura den Kontakt ab. Michel sei doch nicht so ihr Typ, so die 28-Jährige.

----------------------------------------

Mehr News zu „First Dates“:

----------------------------------------

Zunächst lief das Date von Georgios und Ann-Sophie richtig mies. Doch dann verriet der 18-Jährige DAS.

Promis und Royals

Promis und Royals