Evelyn Burdecki macht ehrliches Geständnis – „Ich hatte Angst“

Dschungelcamp: Die Gewinner und was sie heute machen

Dschungelcamp: Die Gewinner und was sie heute machen

Die RTL-Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erfreut sich großer Beliebtheit. Es gibt bereits 14 Staffeln des sogenannten „Dschungelcamps“. Aus ihnen sind 14 Dschungelköniginnen und Dschungelkönige hervorgegangen. Wir stellen Dir die bekanntesten Sieger aller Staffeln vor und verraten, was aus ihnen geworden ist.

Beschreibung anzeigen

Aus dem deutschen Fernsehen ist Evelyn Burdecki nicht mehr wegzudenken. Auftritte bei verschiedensten TV-Shows sind für sie zum Alltag geworden.

Dabei hat auch Evelyn Burdecki mal ganz klein angefangen, 2014, als Kandidatin bei der RTL-Kuppelshow „Take me out“. Damals war die kesse Blondine noch lange nicht so selbstbewusst wie heute, wie sie jetzt verrät.

Evelyn Burdecki gesteht: „Ich hatte Angst“

2014 kannte den Namen Evelyn Burdecki noch niemand. Erst mit ihrem Sieg im Dschungelcamp 2019 gelang der 33-Jährigen der große Durchbruch in der TV-Welt.

Jetzt hat die Düsseldorferin auf ihren ersten TV-Auftritt bei RTL zurückgeschaut und ein erstaunliches Geständnis gemacht. Als sie bei „Take me out“ als Kandidatin am Buzzer stand, schlottern ihr die Knie.

---------------------------------------

Das solltest du über Evelyn Burdecki wissen:

  • Evelyn Maria Burdecki wurde am 20. September 1988 in Düsseldorf geboren
  • Im Jahr 2017 nahm sie bei „Der Bachelor“ teil, schied jedoch schon in der ersten Folge aus
  • Ihren größten Erfolg schrieb Evelyn im RTL-Dschungelcamp, als sie 2019 als Dschungelkönigin hervorging und 100.000 Euro gewann
  • Im Jahr 2020 nahm Evelyn Burdecki bei „Das große Promibacken“ teil

---------------------------------------

++ Evelyn Burdecki zeigt sich freizügig am Pool – Fans stockt der Atem „Nicht jugendfrei“ ++

„Ich hatte Angst vor Ralf Schmitz, ich hatte Angst vor den Männern, ich hatte Angst vor allen“, beichtet sie bei RTL.

Sie sei total rot angelaufen. Das sei ihr unangenehm gewesen. Gut, dass ihr Profi Ralf Schmitz, der damalige Moderator der Sendung, zur Seite stand.

---------------------------------------

Mehr Promi-News:

---------------------------------------

Evelyn Burdecki: So half ihr Ralf Schmitz

„Ralf Schmitz kam zu mir und sagte: Evelyn, es ist gar nicht schlimm, wenn du rot wirst. Die Kameras verpixeln alles, man sieht sowie so gar nichts. Das hat mir mein Selbstbewusstsein zurückgegeben und dann konnte ich auch wieder quatschen“, so Burdecki bei RTL.

Der ein oder anderen flotten Spruch ging ihr dann damals schon über die Lippen. (fs)