Veröffentlicht inPromi-TV

„Emily in Paris“-Star Lily Collins erlitt heftige Schmerzen bei Netflix-Dreh – DAS bekamen Zuschauer nicht zu sehen

„Emily in Paris“-Star Lily Collins erlitt heftige Schmerzen bei Netflix-Dreh – DAS bekamen Zuschauer nicht zu sehen

„Emily in Paris“-Star Lily Collins erlitt heftige Schmerzen bei Netflix-Dreh – DAS bekamen Zuschauer nicht zu sehen

„Emily in Paris“-Star Lily Collins erlitt heftige Schmerzen bei Netflix-Dreh – DAS bekamen Zuschauer nicht zu sehen

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Neben dem spannenden Liebes-Drama und der wunderschönen Kulisse sind es vor allem die stylishen Outfits, die „Emily in Paris“ zu einer der beliebtesten Netflix-Serien machen.

Während das Leben von Emily, eine US-amerikanische Mitarbeiterin einer Pariser PR-Agentur, als super-glamourös dargestellt wird, sieht es hinter den Kulissen von „Emily in Paris“ leider ganz anders aus, wie Hauptdarstellerin Lily Collins nun verrät.

Lily Collins musste wegen „Emily in Paris“ wöchentlich zum Podologen

Denn zu den modischen Outfits, die sie als „Emily in Paris“ tragen muss, gehören selbstverständlich auch sexy High Heels. Nur leider machen ausgerechnet die Lily Collins ziemlich zu schaffen.

„Du würdest nicht glauben, wie schmerzhaft das in Paris sein kann“, erzählt sie in der Late-Night-Show von Jimmy Fallon. Gemeint ist damit vermutlich das fiese Kopfsteinpflaster, das man in vielen Gassen der Hauptstadt Frankreichs findet.

Die Schmerzen der Schauspielerin sollen während der Dreharbeiten zu Staffel 2 sogar so schlimm geworden sein, dass sie sich professionelle Hilfe gesucht hat. „Ich bin tatsächlich buchstäblich jede Woche zu einem Podologen gegangen, der meine Füße wieder richten musste, weil ich die ganze Zeit hohe Absätze trug“, verrät Lily Collins im US-Fernsehen.

—————————————-

Das musst du über „Emily in Paris“ wissen:

  • Die US-Amerikanerin Emily ergattert ihren Traumjob in einer Pariser PR-Agentur
  • Doch dort angekommen erlebt sie einen wahren Kulturschock und auch ihre neuen Kollegen begegnen ihr zunächst mit Skepsis
  • In der Liebe wird es für Emily ähnlich turbulent, als sie sich in Gabriel, den Partner ihrer besten Freundin, verliebt

—————————————-

Lily Collins fordert Typveränderung für „Emily in Paris“

Und das soll schließlich auch Auswirkungen auf die gesamte Netflix-Produktion gehabt haben. „Ich benötigte Einlagen, die für jedes Paar Schuhe gefertigt wurden. Ich scherze nicht. Ich habe mich uralt gefühlt“, gibt die 33-Jährige beschämt zu.

Lily Collins würde es daher sehr begrüßen, wenn Emily in Zukunft auch mal auf coole Sneaker umsteigen würde. Vielleicht ja in Staffel 3?

—————————————-

Weitere Netflix-News:

—————————————-

Die zweite Staffel von „Emily in Paris“ ist im Dezember 2021 bei Netflix erschienen. Inzwischen hat der Streamingdienst noch zwei weitere Staffeln der Rom-Com angekündigt.