Veröffentlicht inPromi-TV

DSDS: Skandal um rausgeworfenen Kandidat Mechito – jetzt kommt DAS ans Licht

DSDS: Skandal um rausgeworfenen Kandidat Mechito – jetzt kommt DAS ans Licht

DSDS: Skandal um rausgeworfenen Kandidat Mechito – jetzt kommt DAS ans Licht

DSDS: Skandal um rausgeworfenen Kandidat Mechito – jetzt kommt DAS ans Licht

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Das plötzliche DSDS-Aus von Kandidat Mechito spaltet das Publikum. Während die einen es für vollkommen richtig halten, einem verurteilten Straftäter keine weitere Bühne zu bieten, kritisieren andere Zuschauer den Schritt. Der Grund: Jeder Mensch hätte eine zweite Chance verdient.

Doch die Bewährungsstrafe wegen Körperverletzung scheint nicht das Einzige zu sein, das Mechito der DSDS-Jury verheimlicht hat. Nach seinem Rauswurf kommen jetzt weitere fragwürdige Details aus seiner Vergangenheit ans Licht.

DSDS-Skandalkandidat Mechito: Seine Identität sorgt für Rätsel

So berichtet die „Bild“, dass gegen den Ex-DSDS-Kandidaten, der es bis in den Auslands-Recall geschafft hat, noch weitere Gerichtsverfahren laufen würden. Dabei gehe es meist um seine Shisha-Bar, die Mechito in München führt.

—————————————-

Das ist DSDS:

  • DSDS („Deutschland sucht den Superstar“) ist eine deutsche Castingshow
  • Die Sendung basiert auf dem britischen Vorgänger „Pop Idol“
  • DSDS wurde erstmals am 9. November 2002 bei RTL ausgestrahlt
  • Dieter Bohlen saß seit Beginn in der Jury – im März 2021 verkündete RTL jedoch das Aus des Poptitans
  • Im Jahr 2022 bilden Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen die Jury

—————————————-

Außerdem sei aufgefallen, dass Mohiar – so Mechitos bürgerlicher Name – im Netz ein ganz anderes Geburtsdatum von sich angibt als in offiziellen Dokumenten. Während es bei Facebook heißt, er wäre im Juli 1988 geboren, sind seine Papiere auf einen Tag im Januar 1992 datiert.

DSDS-Teilnehmer Mechito versucht sich zu erklären: „Ein Dolmetscherfehler“

Auf „Bild“-Anfrage erklärt Mechito: „Als ich als Flüchtling nach Deutschland kam, gab es einen Dolmetscherfehler. Das falsche Datum wurde später mit einer beglaubigten Geburtsurkunde korrekt eingetragen und ist 1992.“ Demnach hat er offenbar einfach vergessen, die Angaben auf seinem Social-Media-Profil nachträglich zu aktualisieren.

Mechito rührte die DSDS-Jury bei seiner Casting-Performance zu Tränen, als er in seinem selbst geschriebenen Lied „Heimat“ von seiner Flucht aus Syrien nach Deutschland berichtete.

In dem Song heißt es: „Der letzte Cent für ein Ticket übers Meer. 100 Mann in einem Boot, was für zehn Menschen wär‘. Ist das die Reise wirklich wert? Enden die Strapazen auf dem Land oder im Meer? Manche Bilder brennen sich wie Kippen in dein Herz. Ruhe in Frieden, Junge, blaue Hose, rotes Shirt.“

—————————————-

Mehr zu DSDS:

—————————————-

Die Entscheidung, Mechito aus der Sendung zu streichen, sorgt im Netz für großen Ärger. Welche TV-Persönlichkeit deshalb sogar öffentlich gegen Florian Silbereisen schießt, erfährst du hier.