Veröffentlicht inPromi-TV

Die Reimanns: Konny Reimann bei Motorradunfall verletzt – die Folgen sind unübersehbar

Die Reimanns: Schlimmer Motorrad-Unfall bei Konny Reimann. Kabel 1 wollte die gefährlichen Szenen gar nicht zeigen.

© IMAGO / Eibner

Goodbye Deutschland

Die bekanntesten Auswanderer.

„Diese Hofeinfahrt in Hannover wird für Konny noch eine schmerzhafte Erfahrung bereithalten.“ Mit diesen Worten kündigte Kabel 1 am Sonntag (23. Oktober 2022) einen Unfall an, den der Sender später nicht einmal mehr zeigen wollte. Es sind Szenen, die bei den Fans der Kultauswanderer „Die Reimanns“ sicherlich auch so gut nicht angekommen wären.
Doch beginnen wir von vorne. Zum letzten Mal in diesem Jahre zeigte der Sender am Sonntag eine neue Folge der Reimanns. Und es war eine besondere Folge, die sich Kabel 1 fürs Staffelfinale ausgesucht hatte. Denn Manu Reimann und Ehegatte Konny Reimann machten sich – zum ersten Mal nach ganzen zwei Jahren – wieder auf die beschwerliche Reise von Hawaii nach Hamburg.

Die Reimanns: Diese Bilder zeigte Kabel 1 nicht

Ganze zwei Tage waren die beiden Kultauswanderer unterwegs, um endlich mal wieder in die alte Heimat zu gelangen. Und langweilig wurde es dort nicht. Im Gegenteil. Es war nämlich einiges zu tun. So hatte Konny seinen alten Cadillac schweren Herzens an Freunde verkauft. Auf Hawaii würde er durch die salzige Meeresluft zu schnell rosten. Also brachte der Autofreak sein Schätzchen nach Hannover.

Die Reimanns
Konny Reimann und Manu Reimann haben einen Abstecher nach Deutschland gemacht. Foto: Kabel Eins

Dort nämlichen wohnen die neuen Besitzer des knallroten Amischlittens. Und die sind mindestens genauso verrückt nach Vier- und Zweirädern wie Konny selbst. So dauerte es nicht lange, bis Konny ein neues Spielzeug in der großräumigen Garage seines Freundes entdeckte.

Überschlag mit Mini-Moped

Ein Mini-Motorrad. Was dann jedoch folgte, wollte selbst Kabel 1 nicht zeigen. „Das hier sind die letzten Bilder bevor alles richtig schiefläuft“, kündigt der Sender an, als im Hintergrund nur noch ein lautes Krachen zu hören war.


Mehr News:


Was war geschehen? Das erklärt Konny Reimann am besten selbst. „Ich hatte einen Unfall mit einem ganz kleinen Moped. Da war so ein Rasenmäher-Motor dran. Und damit bin ich dann auf die Omme gefallen“, resümiert der Auswanderer. Und weiter: „Ich bin geradeaus gefahren, habe gedreht und dann ist mir der Hut weggeflogen. Irgendwann wollte ich ihn dann wieder einsammeln und gucke so zur Seite, wo der Hut ist und dann habe ich mich überschlagen.“ Das klingt nicht nur schmerzhaft, das war es wohl auch. In den weiteren Szenen der Folge sah man nun nämlich unübersehbar die Folgen des Crashs. Eine riesige Schürfwunde auf Konnys rechter Wange.