„Das perfekte Dinner“: Vox setzt politisches Zeichen – Zuschauer boykottieren! „Da bleibt mein Fernseher aus!“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Normalerweise dreht sich bei „Das perfekte Dinner“ alles ums Kochen, Missgeschicke in der Küche und kreative Rezepte. Doch im Juni wird's bunt!

Der Sender Vox möchte passend zum Pride-Monat Juni ein politisches Zeichen für Vielfalt, Diversität und Toleranz setzen. Auch die Kochshow „Das perfekte Dinner“ wird dementsprechend umgebaut, doch das scheint treuen Fans des Formats gar nicht zu gefallen.

Vox startet Pride-Woche bei „Das perfekte Dinner“ und erntet heftige Reaktionen

In der „Woche der Vielfalt“ nehmen ausschließlich diverse Kandidaten teil. Ob Transgender, non-binär, homosexuell, bi-sexuell oder asexuell – in der Spezialausgabe von „Das perfekte Dinner“ dreht sich alles um die „LGBTQIA+“-Gemeinde.

Eigentlich ein schönes Statement des Fernsehsenders, doch die Idee, ein solch politisches Thema in einer Kochsendung zu thematisieren, scheint einigen Zuschauern zu weit zu gehen. Im Netz gehen sie deshalb auf die Barrikaden und drohen sogar, das Format in dieser Woche komplett zu boykottieren.

„Das perfekte Dinner“-Zuschauer boykottieren Vox-Show: „Dann lassen wir das mal ausfallen“

Der Großteil der Menschen spricht sich zwar für gleichgeschlechtliche Liebe und Diversität aus, dennoch kritisieren sie, dass diese Debatte nichts in einer Kochshow zu suchen habe.

Bei Facebook lassen sich zahlreiche negative Kommentare lesen:

  • „Was hat das noch alles mit dem Ursprung der Sendung, dem Kochen zu tun? Was haben sexuelle Neigungen in einer Kochsendung verloren?“
  • „Na, dann lassen wir das diese Woche mal ausfallen.“
  • „Ich bin wirklich sehr tolerant, aber dieser neuartige Trend, seine sexuellen Präferenzen in den Vordergrund zu drängen, nervt.“
  • „Da bin ich raus! Langsam wird's echt zu viel.“
  • „Da bleibt mein Fernseher aus.“

Ausgerechnet bei dem Sender, der Datingshows wie „Prince Charming“ und „Princess Charming“ ins Leben gerufen hat, beschweren sich die Zuschauer nun also über eine Pride-Aktion.

----------------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

----------------------------------------

Im Netz melden sich aber auch einige Unterstützer der Community zu Wort. Sie loben Vox dafür, dass es „endlich mehr queere Menschen im TV“ zu sehen gibt und lassen Regenbogen-Emojis in der Kommentarspalte regnen.

Schon eine vorherige Ausgabe von „Das perfekte Dinner“ ließ das Vox-Publikum vor Wut kochen.