„Das perfekte Dinner“: Gastgeberin kommen am Tisch plötzlich die Tränen – „Emotionaler Moment“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Bittere Tränen bei „Das perfekte Dinner“! Im Haus von Hotelfachfrau Bianca kommt es zu einem äußerst emotionalen Zwischenfall.

Während die anderen „Das perfekte Dinner“-Kandidaten noch das Essen genießen, schießen der Gastgeberin plötzlich die Tränen in die Augen.

„Das perfekte Dinner“: Gastgeberin verliert nach Hauptgang die Beherrschung

Dabei hat doch alles so gut angefangen. Mitten in Rostock schwingt am Mittwoch die 48-jährige Bianca den Kochlöffel. Die Aufregung dürfte groß sein, immerhin hat Bärbel am Montag mit 34 Punkten vorgelegt.

Doch Bianca hat erst einmal nichts zu befürchten. Allein für ihre Vorspeise erntet die gelernte Hotelfachfrau reichlich Lob von ihren Gästen. „Der Einstieg war für mich perfekt“, schwärmt Konkurrentin Bärbel.

Als es dann zur Hauptspeise, dem „Ostseekönig auf Landgang“, kommt, brechen bei der Gastgeberin plötzlich alle Dämme. Hinter der malerischen Bezeichnung verstecken sich übrigens Rückenfilets vom Skrei, Kartoffelstampf, Tomaten und Rosenkohl. Die kompletten Rezepte zu Biancas Menü findest du auf der Vox-Webseite.

----------------------------------------

Das ist Biancas Motto am Mittwoch:

  • Vorspeise: Krabbe an Bord dazu selbstgebackenes Brot
  • Hauptspeise: Ostseekönig auf Landgang
  • Nachspeise: Fruchtig-Herb trifft Atemfrisch

----------------------------------------

„Das perfekte Dinner“-Kandidatin überwältigt: „Habe mich selbst beeindruckt“

Die Kreation der Hobbyköchin kommt bei den anderen Vox-Kandidaten ebenfalls sehr gut an. Jeder Teller ist nach wenigen Minuten blitzeblank leer gegessen. Warum wird Bianca also plötzlich so emotional?

Offenbar hat sie selbst nicht damit gerechnet, dass ihr das Hauptgericht diese Woche so gut gelingen würde. „Ich freue mich über diese leeren Teller und strahlenden Gesichter von euch. Das ist ein ganz großes Kompliment. Ich habe mich selbst beeindruckt“, gesteht sie mit Tränen in den Augen.

Der plötzliche Gefühlsausbruch ändert glücklicherweise nichts an der harmonischen Stimmung am Tisch. Ganz im Gegenteil: „Sie hatte ja so einen kleinen emotionalen Moment. Das ist natürlich ein Zeichen dafür, dass wir doch schon alle miteinander vertraut sind und die Anspannung so richtig abfiel“, erklärt Bärbel dem Vox-Team.

----------------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

----------------------------------------

Noch hat Bianca es allerdings nicht geschafft. Das Dessert – Sanddorn-Joghurt mit Minzpesto – steht noch aus. Doch auch dafür erntet sie selbstverständlich nichts als liebe Worte.

Am Ende erhält sie von ihren Gästen eine Gesamtwertung von 35 Punkten und landet damit vorerst auf dem ersten Platz bei „Das perfekte Dinner“.