Cathy Hummels: Bild wird ihr zum Verhängnis – „Richtig scheiße“

Cathy Hummels.
Cathy Hummels.
Foto: IMAGO / Future Image

Cathy Hummels hat es vermutlich nicht böse gemeint. Und doch wurde ein Bild, das die Gattin von Mats Hummels bei Instagram teilte nun zum Ausgangspunkt für einen kolossalen Shitstorm.

Doch was war überhaupt passiert? Was zeigt das Bild, das Cathy Hummels schlussendlich zum Verhängnis wurde?

Cathy Hummels: DIESES Bild sorgt für mächtig Ärger

Wir sehen die 33-Jährige bekleidet mit High Heels, einen neon-orangefarbenen Rock und einem blauen Blazer auf einem Couchtisch stehen. Cathy Hummels hat dem Betrachter des Bildes den Rücken zugekehrt. Sie schaut über die Schulter in die Kamera.

So weit, so normal. Ein typisches Mode-Bild könnte man meinen. Wäre da nicht die Aufschrift auf Cathys Jacke. „My body, my choice“ ist dort zu lesen. Ein Satz, der zum Kernbotschaft der Frauenbewegung zum Thema Abtreibung geworden ist. Ein Satz, der ausdrücken soll, dass jede Frau das Recht hat, über ihren eigenen Körper so zu bestimmen, wie sie es möchte.

Zu dem Bild schreibt Cathy Hummels: „My body, my choice. Wie sehr könnt ihr euch mit diesem Statement identifizieren? Oder merkt ihr in bestimmten Situationen, dass ihr einem Bild der Gesellschaft versucht nachzueifern?“

-------------------

Das ist Cathy Hummels:

  • Catherine Fischer wurde am 31. Januar 1988 in Dachau geboren
  • Während ihres Abiturs 2007 lernte Cathy den Fußballer Mats Hummels kennen und lieben
  • Als der Profi-Spieler vom FC Bayern zum BVB nach Dortmund wechselte, zog Cathy mit ihm mit
  • An der TU Dortmund studierte sie Wirtschaftswissenschaften
  • Am 15. Juni 2015 heiratete sie Mats Hummels
  • Das Paar hat einen Sohn, Ludwig, der am 11. Januar 2018 das Licht der Welt erblickte
  • Um Mats und Cathy gibt es immer wieder Trennungs- und Scheidungs-Gerüchte

------------------

Auch diese Worte sind grundsätzlich nicht verwerflich. Ärgerlich nur, dass Cathy den weiteren Teil des Posts dazu nutzt Werbung für einen „Luxus Secondhand“-Shop im Netz zu machen.

Cathy Hummels: Post führt zu Shitstorm im Netz

So wurde der Post von Autorin Kathrin Weßling aufgenommen. Sie schreibt zu Cathys Bild: „Ja genau Cathy, dafür steht 'My body, my choice'. Genau dafür.“

Wenig später ergreift Cathy Hummels Maßnahmen, sperrt erst die Kommentare, löscht später den ganzen Post. Auch das lässt Weßling nicht unkommentiert: „Was macht man, wenn man richtig scheiße baut und die Leute einen darauf hinweisen? Man deaktiviert die Kommentare.“

Und Hummels? Die entschuldigte sich kurze Zeit später via Insta-Story. „Einige von euch haben dieses Posting sehr missverstanden“, schreibt die 33-Jährige. Sie wollte lediglich Frauenrechte in den Vordergrund stellen. Und weiter: „Es tut mir leid, wenn ein paar Frauen sich hier angegriffen gefühlt haben.“

-----------------

Weitere Themen zu Cathy Hummels:

Cathy Hummels: Harte Worte zur Bundestagswahl – „Ich hasse es“

Cathy Hummels rückt mit der Sprache raus: „Wisst ihr es schon?“

Cathy Hummels macht Sport, plötzlich klingelt es an der Tür – „Habe nicht mal einen BH an“

------------------

Für dieses Foto ohne BH kassierte Cathy Hummels deutlich weniger Vorwürfe. Hier siehst du warum.

Promis und Royals

Promis und Royals