Beatrice Egli mit ehrlichen Worten: „Die Challenge meines Lebens“

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Beschreibung anzeigen

Auf der großen DSDS-Bühne wurde Beatrice Egli zu Deutschlands Superstar. Seit ihrem Sieg im Jahr 2013 ist die Schweizerin kaum noch aus der Schlagerbranche wegzudenken.

Mehrfach wurde Beatrice Egli nun schon für ihre Musik ausgezeichnet. Doch jetzt hat die Sängerin etwas viel Größeres vor – und diese Erfahrung könnte sogar ihr Leben verändern.

Beatrice Egli bereitet sich vor: Diesen Meilenstein will sie im Juli erreichen

Denn wie Beatrice Egli ihren Followern in ihrer Instagram-Story verrät, handelt es sich dabei um „die Challenge meines Lebens“. Treue Fans der Schlagersängerin wissen längst, worum es geht.

Schon im März hat Beatrice Egli angekündigt, dass sie diesen Juli den berühmtesten Berg der Schweiz besteigen möchte. Doch der Weg aufs Matterhorn bedarf monatelanger Vorbereitung.

----------------------------------------

Das ist Beatrice Egli:

  • Beatrice Margerite Egli wurde am 21. Juni 1988 in Lachen geboren
  • Die Schweizerin begann ihre Gesangskarriere bereits mit 14 Jahren
  • Ihren großen Durchbruch erlangte Beatrice Egli 2013 durch ihren Sieg in der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ – über 70 Prozent der Zuschauer stimmten für die Blondine
  • Seit ihrer DSDS-Teilnahme hat die Sängerin sieben Studioalben veröffentlicht – im August 2020 erschien ihr Best-of-Album „Bunt“
  • Beatrice Egli ist die bislang erfolgreichste Schweizer Künstlerin

----------------------------------------

Bei Instagram nimmt die 33-Jährige ihre Fans bei ihrem aufregenden Abenteuer mit. Bei einer weiteren Bergwanderung entdeckt Beatrice Egli nun etwas ganz Neues. „Ich bin gerade an einem Biwak angekommen. Hier könnte ich auch schlafen, falls irgendwas wäre“, berichtet sie in ihrer Story.

Beatrice Egli: Dieser Anblick lässt sie staunen – „Weniger ist mehr“

Ein sogenannter Biwak-Unterschlupf ist eine improvisierte Unterkunft, die normalerweise nur vorübergehend von Soldaten oder Reisenden wie Bergsteigern genutzt wird, um die Nacht dort zu verbringen und am nächsten Tag weiterzureisen. Ziemlich praktisch!

Von einem Biwak hat selbst Beatrice Egli zuvor noch nie etwas gehört. Doch als angehende Bergsteigerin ist sie äußerst glücklich über das Notfall-Nachtlager: „Das ist das Erste, das ich sehe, und ich bin erstaunt, wie wenig man dann doch braucht. Weniger ist mehr.“

----------------------------------------

Mehr zu Beatrice Egli:

Beatrice Egli räkelt sich sexy im Bikini – „Ist das nicht krass?!“

Beatrice Egli stößt an ihre Grenzen: DARIN ist sie „so schlecht“

Beatrice Egli: Offene Worte an die Fans – „Mir kullern gerade ein wenig die Tränen“

----------------------------------------

Beatrice ist bewusst, dass es nicht einfach wird, das Wahrzeichen der Schweiz zu erklimmen, doch die Musikerin stellt klar: „Ich liebe die Herausforderung.“

Und auch musikalisch geht es für den DSDS-Star endlich wieder bergauf.

Promis und Royals

Promis und Royals