Na endlich! Lena Meyer Landrut löst das Rätsel um ihren Freund

Ein seltenes Foto von Lena mit Freund Max.
Ein seltenes Foto von Lena mit Freund Max.
Foto: Lena Meyer Landrut / Instagram
  • Lange hielt sich Lena Meyer-Landrut mit Pärchen-Fotos zurück
  • Auf Bildern war Freund Max war nie komplett sichtbar
  • Damit scheint jetzt Schluss zu sein

Berlin.  Lena Meyer-Landruts Freund Max von Helldorff hielt sich acht lange Jahre zurück. Zumindest was gemeinsame Fotos mit Partnerin Lena angeht. Wenn Bilder in den sozialen Netzwerken von beiden auftauchten, sah man den jungen Mann in der Regel von Hinten, von der Seite oder ganz bedeckt. Jetzt scheint damit Schluss zu sein.

Auf einem Foto bei Instagram blickt das Paar glücklich in die Kamera. Beide scheinen es sich auf einer Liege bequem gemacht zu haben. Beide wirken entspannt. Voll und ganz zufrieden dürften einige Fans aber auch mit diesem Foto nicht sein. Immerhin tragen Lena und vor allem Max auf diesem Foto eine Sonnenbrille.

-------------------------------------

Mehr zum Thema:

Fans sorgen sich um Lena Meyer-Landrut - jetzt meldet sie sich zurück: aber was will sie uns mit diesen mysteriösen Worten sagen?

Lena Meyer-Landrut zurück im Tonstudio – Sie gibt ein Update auf Instagram

Lena Meyer-Landrut gibt tiefe Einblicke: „Geld ist mir wichtig“

-------------------------------------

Vom ESC-Sieg zur Stil-Ikone: Das ist Lena Meyer-Landrut

Vom ESC-Sieg zur Stil-Ikone: Das ist Lena Meyer-Landrut
Vom ESC-Sieg zur Stil-Ikone: Das ist Lena Meyer-Landrut

Positive Resonanz

Anderen dürfte das aber vorerst genügen. So viel „Gesicht“ hat man bei Max von Helldorff schließlich noch nie auf einem gemeinsamen Foto gesehen. Die Reaktionen auf das Bild fallen zumindest durchgängig positiv aus. Lena wird mit Liebe und Herz-Smileys regelrecht überschüttet: „Awwr, so schöne Bilder! Da hattet ihr wohl ne Menge Spaß! Schönen Abend euch noch! Hab dich lieb! Only Love!“, schreibt etwa eine Userin. Alles richtig gemacht, Lena. (fkm)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen